Margarethenhöhe. Fr., 8. bis Sa., 9. Juni 2018

Der Verschönerungsverein für das Siebengebirge (VVS) lädt in diesem Jahr Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 bis 10 der Region zu einem besonderen Lern-, Erlebnis- und Abenteuercamp in das Siebengebirge ein: zum 1. VVS-Wildniscamp.

Mit den drei Experten Marc Redemann, Revierförster des Forstbetriebsbezirks Ittenbach, Dipl. Biologe Daniel Geller Bonn  und Manfred Hören, Forstwirt und Waldpädagoge vom Regionalforstamt Rhein-Sieg-Erft geht es auf Exkursion in die Natur, wobei der thematische Schwerpunkt das Wildnisgebiet des VVS ist.  Neu: Im Herzen des Siebengebirges, auf dem Grundstück der Geschäftsstelle des VVS im Forsthaus Lohrberg werden nicht nur alle Mahlzeiten eingenommen, sondern auch in Gemeinschaftszelten übernachtet. Räumlichkeiten für Theorie und Nachbereitung, Waschgelegenheit und WC werden im Forsthaus genutzt. Kurz gefasst: Naturerlebnis und Pfadfinderromantik pur.

Wie immer gehört auch die praktische Biotop-Pflege im Siebengebirge mit der Biologischen Station im Rhein-Siegkreis dazu.

Informationsflyer liegen in allen weiterführenden Schulen der Region aus. Dort ist auch die Anmeldung möglich. Die Anmeldung sollte bis zum 18.05.2018 erfolgen.

Telefon: 0 22 23 / 90 90 94
Fax: 0 22 23 / 90 97 00
E-Mail: ina.schlade@vv-siebengebirge.de
Weitere Infos unter: www.vv-siebengebirge.de

Foto: VVS Siebengebirge

Drucken