Bonn / Königswinter (ots) – Am 17.09.2016 um 15:15 Uhr befuhr eine 51jährige aus Königswinter mit ihrer einspännigen Kutsche in Bockeroth einen Wirtschaftsweg in Richtung Sportplatz (Verlängerung Im Oberdorf). Auf dem „Tritt“ am Heck der Kutsche stand ihr Ehemann. Als das Pferd aus bislang ungeklärter Ursache immer unruhiger und schneller wurde, lenkte die 51 Jährige das Gespann auf eine linksseitige Wiese. Hier kippte die Kutsche dann aufgrund von Geschwindigkeit und Bodenunebenheiten auf die rechte Seite. Die 51 Jährige, die mit Fuß bzw. Bein in die Speichen eines Rades geriet, wurde schwer verletzt (keine Lebensgefahr) mittels Rettungshubschrauber der Uni-Klinik Bonn zugeführt. Ihr Ehemann blieb unverletzt. Das Pferd ( nicht verletzt ), welches sich beim Unfall von der Kutsche los riss, lief zum Stall und wurde dort von anderen Personen versorgt.

Drucken