Sa. 02.01.2016 16:00 Mit dem Nachtwächter unterwegs
Es waren gefährliche Zeiten und keine leichte Aufgabe, die der Nachtwächter in Bonn zu bewältigen hatte, denn neben dem üblichen Gesindel bedrohten im 17.Jahrhundert Krieg, Feuer und Pest die kurfürstliche Residenzstadt. Da brauchte es schon einen hartgesottenen Mann, der eine Ahnung hatte von Tuten und Blasen und der die Stadt des Nachts sicher bewachen konnte.
Zu seinen Aufgaben zählte die Bewachung der Mauern und das Schließen der Tore. Auch die Weingärten mußten vor Frevlern geschützt werden. Aber mit dem Wolfsturm, dem Maarturm oder gar dem Pranger hatte der Nachtwächter ja genügend Mittel, solchem Treiben ein Ende zu bereiten.

Treffpunkt: Rheingasse, Ecke Brassertufer
Dauer: ca. 2 Stunden
Beitrag: Euro 9,50 / 8,00

Sa. 09.01.2016 19:30 Die Historische Stadtrevue als Weihnachtsspecial*
Abendveranstaltung im Günnewig Hotel Residence
In dieser historischen Stadtrevue lassen Schauspieler und Musiker die Gestalten der Bonner Geschichte lebendig werden.
Wir schreiben das Jahr 83 n.Chr.. Ganz Gallien ist von den Römern besetzt. Ja, ganz Gallien. Und auch Bonn, wo sich eine ganze Legion eingenistet hat. Und vor ihren Toren liegt die Ubiersiedlung, die alles feilbietet, was in der Garnison der Besatzer gebraucht wird…
Lassen Sie sich entführen in die 2000jährige Bonner Geschichte. Sie begegnen dem Kurfürsten Clemens August an seinem Hof, nehmen teil am Leben in der römischen Lagervorstadt, hören von der gewaltigen Leistung der Bonner, eine Stadtmauer zu bauen und erleben nochmal die Einweihungsfeierlichkeiten für das Beethovendenkmal im Jahre 1845.
*Für diese Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich.

Aufführungsort: Im Kaisersaal des Günnewig Hotels Residence, Kaiserplatz 11
Dauer: ca. 3 Stunden
Beitrag: Euro 55,00 p.P. inkl. 3-Gänge-Menü und Begrüßungssekt

So. 10.01.2016 13:30 Kirchen und Musik
In der Bonner Innenstadt liegen dicht beieinander Kirchen aus verschiedenen Jahrhunderten. Anhand ausgewählter Kirchen und Musikstücke entdecken wir bei diesem Stadtrundgang den Musik- und Kunstgeschmack der jeweiligen Bauzeit dieser Kirchen. Sie hören,,live vorgetragen, Musikstücke der einzelnen Epochen, die damals für den Kirchenraum meist populär waren.
Ebenso erfahren Sie, was so viele Orden nach Bonn zog und welche Legenden sich um Kirchengebäude und Heilige ranken.

Treffpunkt: Eingang Münsterbasilika, Münsterplatz
ÖPNV: alle Linie, Haltestelle Hauptbahnhof
Dauer: ca. 2 Stunden
Beitrag: Euro 9,50/8,00

Sa. 16.01.2016 16:00 Kochen auf Rheinisch*
Die Rheinische Küche hat viele Traditionen und noch mehr Variationen, die seit Jahrhunderten von Familie zu Familie weitergegeben werden. Besonderen Spaß macht es, diese Besonderheiten nach alten und neuen Rezepten selbst auszuprobieren und dabei Geschichten und kulinarische Anekdoten aus dem Rheinland zu hören.
Die Teilnehmer kochen unter Anleitung eines erfahrenen Kochs ein Vier-Gänge-Menü, das den Jahreszeiten oder besonderen Wünschen angepaßt werden kann. Immer gehören regionale Besonderheiten und ein heimischer Wein dazu.
*Für diese Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich.

Treffpunkt: Lehrküche FBS, Lennéstr. 5
Dauer: ca. 3-4 Stunden
Beitrag: € 43,- p.P.
Leistungen: Zutaten für 4-Gänge-Menü, Wein, Kochanleitung und kulinarische Betreuung, Küchen – und Geschirrnutzung
Mindestteilnehmerzahl: 12 Personen

Sa. 16.01.2016 17:00 Mit dem Nachtwächter durch Bonn
Es waren gefährliche Zeiten und keine leichte Aufgabe, die der Nachtwächter in Bonn zu bewältigen hatte, denn neben dem üblichen Gesindel bedrohten im 17.Jahrhundert Krieg, Feuer und Pest die kurfürstliche Residenzstadt. Da brauchte es schon einen hartgesottenen Mann, der eine Ahnung hatte von Tuten und Blasen und der die Stadt des Nachts sicher bewachen konnte.
Zu seinen Aufgaben zählte die Bewachung der Mauern und das Schließen der Tore. Auch die Weingärten mußten vor Frevlern geschützt werden. Aber mit dem Wolfsturm, dem Maarturm oder gar dem Pranger hatte der Nachtwächter ja genügend Mittel, solchem Treiben ein Ende zu bereiten.

Treffpunkt: Rheingasse, Ecke Brassertufer
Dauer: ca. 2 Stunden
Beitrag: Euro 9,50 / 8,00

Sa. 16.01.2016 19:30 Die Historische Stadtrevue als Weihnachtsspecial*
Abendveranstaltung im Günnewig Hotel Residence
In dieser historischen Stadtrevue lassen Schauspieler und Musiker die Gestalten der Bonner Geschichte lebendig werden.
Wir schreiben das Jahr 83 n.Chr.. Ganz Gallien ist von den Römern besetzt. Ja, ganz Gallien. Und auch Bonn, wo sich eine ganze Legion eingenistet hat. Und vor ihren Toren liegt die Ubiersiedlung, die alles feilbietet, was in der Garnison der Besatzer gebraucht wird…
Lassen Sie sich entführen in die 2000jährige Bonner Geschichte. Sie begegnen dem Kurfürsten Clemens August an seinem Hof, nehmen teil am Leben in der römischen Lagervorstadt, hören von der gewaltigen Leistung der Bonner, eine Stadtmauer zu bauen und erleben nochmal die Einweihungsfeierlichkeiten für das Beethovendenkmal im Jahre 1845.
*Für diese Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich.

Aufführungsort: Im Kaisersaal des Günnewig Hotels Residence, Kaiserplatz 11
Dauer: ca. 3 Stunden
Beitrag: Euro 55,00 p.P. inkl. 3-Gänge-Menü und Begrüßungssekt

Sa. 16.01.2016 12:00 Briten in Bonn
Natürlich sind Briten hier!
Und zwar recht oft und immer wieder. Und jedes Mal gaben Sie Anlaß zu vielen, vielen Geschichten in Bonn. Ob als Künstler, Soldaten oder Studenten, ob auf Adelsreisen oder als Spione: Immer war die „Small Town In Germany“ ein Thema für die Briten – und die Briten ein Thema für die Bonner.
Weshalb war Queen Victoria ’not amused‘ während ihres Bonn-Besuchs im Jahr 1845?
Warum berichteten die englischen Reiseführer so ausführlich über „german beds“.Und warum konnte die Affäre Macdonald so eskalieren?
Wir erzählen von diplomatischen Missionen und davon, warum die Bonner Universität ein Anziehungspunkt für englische Gelehrte war; von der englischen ‚Kolonie‘ in Bonn und auch von jenen Zeiten, in denen Briten als Besatzer in Bonn einmarschierten.

Treffpunkt: Vor dem Sternhotel am Marktplatz
Dauer: 2 Stunden
ÖPNV: Linien 16, 63, 66, Haltestelle Universität/Markt
Beitrag: € 8,-/6,–

So. 24.01.2016 11:00 Bonn in der NS-Zeit
Der Stadtrundgang thematisiert den Weg zur Machtergreifung, die Haltung der Universität, die Arbeit des politischen Widerstandes und die brutale Verfolgung während des Nationalsozialismus. Einzelschicksale verdeutlichen die Schrecken der NS-Zeit.

Treffpunkt: Mahnmal auf dem Kaiserplatz
ÖPNV: Linien16, 63, 66; Haltepunkt Uni/Markt
Dauer: 4 Stunden
Beitrag: Euro 8,–/6,–

So. 24.01.2016 13:30 Kirchen und Musik
In der Bonner Innenstadt liegen dicht beieinander Kirchen aus verschiedenen Jahrhunderten. Anhand ausgewählter Kirchen und Musikstücke entdecken wir bei diesem Stadtrundgang den Musik- und Kunstgeschmack der jeweiligen Bauzeit dieser Kirchen. Sie hören,,live vorgetragen, Musikstücke der einzelnen Epochen, die damals für den Kirchenraum meist populär waren.
Ebenso erfahren Sie, was so viele Orden nach Bonn zog und welche Legenden sich um Kirchengebäude und Heilige ranken.

Treffpunkt: Eingang Münsterbasilika, Münsterplatz
ÖPNV: alle Linie, Haltestelle Hauptbahnhof
Dauer: ca. 2 Stunden
Beitrag: Euro 9,50/8,00

Sa. 30.01.2016 16:00 Kochen auf Rheinisch*
Die Rheinische Küche hat viele Traditionen und noch mehr Variationen, die seit Jahrhunderten von Familie zu Familie weitergegeben werden. Besonderen Spaß macht es, diese Besonderheiten nach alten und neuen Rezepten selbst auszuprobieren und dabei Geschichten und kulinarische Anekdoten aus dem Rheinland zu hören.
Die Teilnehmer kochen unter Anleitung eines erfahrenen Kochs ein Vier-Gänge-Menü, das den Jahreszeiten oder besonderen Wünschen angepaßt werden kann. Immer gehören regionale Besonderheiten und ein heimischer Wein dazu.
*Für diese Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich.

Treffpunkt: Lehrküche FBS, Lennéstr. 5
Dauer: ca. 3-4 Stunden
Beitrag: € 43,- p.P.
Leistungen: Zutaten für 4-Gänge-Menü, Wein, Kochanleitung und kulinarische Betreuung, Küchen – und Geschirrnutzung
Mindestteilnehmerzahl: 12 Personen

Kontakt:
„Statt Reisen“ – Bonn erleben e.V.
Maximilianstraße 28d
53111 Bonn
Tel.:02 28 / 65 45 53
Fax: 02 28 / 2 42 52 55

Internet: http://www.stattreisen-bonn.de

E-Mail: info@StattReisen-Bonn.de

Drucken