Wir freuen uns sehr, dass wir Ihnen dieses Gastspiel der Landesbühne Rheinland-Pfalz auch 2018 in der Zeit vom 18. Mai bis 10. Juni anbieten können. Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen (ca. 22,55 EUR). Je nach Verfügbarkeit sind Karten auch an der Abendkasse erhältlich.

Für Sonderveranstaltungen und besondere Absprachen nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf: E-Mail: info@ad-erpelle.de
Telefon: 0 26 44 / 46 43

Termine:
18. Mai bis 10. Juni
Mittwoch (nur 30. 5.), Donnerstag, Freitag und Samstag 19.30 Uhr
sowie an Sonn- und Feiertagen 15.30 Uhr

Im Tunnel unter der Erpeler Ley wird Theater gespielt. Der Kunst- und Kulturverein »ad Erpelle« hat alle Vorbereitungen getroffen, um die Inszenierung des Theaterstücks »Die Brücke« im Erpeler Tunnel zu ermöglichen.

Die Ereignisse um »Die Brücke von Remagen«, wie die Ludendorff-Brücke von den Amerikanern genannt wurde, haben Rolf Palm zu einem gleichnamigen Roman inspiriert. Historiker sind der Meinung, dass die Rheinüberschreitung der Amerikaner im März 1945 über die Brücke, deren Türme heute noch zu sehen sind, entscheidend zu einem schnelleren Ende des Zweiten Weltkrieges führten. Tausende von Menschen wurden so vor weiteren Bombenangriffen bewahrt.

Die Geschehnisse dieser Zeit sind die Grundlage des vom Intendanten der Landesbühne Rheinland-Pfalz, Walter Ullrich, inszenierten Theaterstücks »Die Brücke«, das inzwischen in über 100 Aufführungen auf die Bühne im Tunnel gebracht wurde.

Der Tunnel ist nicht beheizt wird und es herrscht dort eine Temperatur von etwa 12 Grad. Hierdurch wird das authentische Erlebnis der Ereignisse am 7. März 1945, an dem viele Erpeler Bürger im Tunnel schreckliche Stunden erlebten, noch besser nachvollziehbar.

Drucken