Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

Obere Burg, Rheinbreitbach

+ Google Karte
Schulstraße 7
Rheinbreitbach, RLP 53619 Deutschland
02224/74512 http://www.foerderkreis-obere-burg.rheinbreitbach.org

Rheinbreitbachs Obere Burg

Lange war sie, spricht man mit Älteren im Ort, nur steinerne Legende. Dabei dachte kaum einer daran, dass sie im Kern ein Bau des 15. Jahrhunderts gewesen ist. Als die Gemeinde Rheinbreitbach das Gemäuer 1990 erwarb, bildete sich rasch ein Kreis engagierter Bürger, der die Burg mit Leben erfüllen, aber auch zweckentsprechend ausstatten und erhalten wollte. Das war die Geburtsstunde des »Förderkreis Obere Burg Rheinbreitbach«, der 2002 auf ein zehnjähriges Wirken zurückblicken konnte.

Das attraktive Gebäude galt bis in die nahe Gegenwart hinein als die »Herzogburg«: In ihr hatte der deutsch-nationale Dichter Rudolf Herzog, als er sie 1907 erwarb, seine Dichterklause aufgeschlagen. Rudolf Herzog starb im Februar 1943, zuletzt doch noch auf vorsichtige Distanz zu den Nazis bedacht.

Es wurde still um die Burg. Am Ende des Krieges beschädigt, war sie lange dem Verfall ausgesetzt. Erst die Familie Bartel hat dann im Sinne des Denkmalschutzes umsichtig zu restaurieren begonnen. Dennoch wirkte das historische Gebäude seltsam fremd in der Hanggemeinde zwischen Bad Honnef und Unkel. Mitte der achtziger Jahre stand es zum Verkauf. Die Leute schüttelten den Kopf: Wer wollte schon die Last auf sich nehmen, die Obere Burg zu erwerben und sie – für sich oder öffentlich – nutzbar zu machen?

Doch Manfred Königstein, der damalige Ortsbürgermeister, beileibe kein Träumer, hatte »so etwas wie eine Vision«, dazu die Gabe der Überredung und Überzeugung: Die Gemeinde – »wer denn sonst?« – sollte die Obere Burg erwerben und sie zum kommunalen und kulturellen Zentrum Rheinbreitbachs umgestalten. Einen »Spinner« nannten manche im Ort und außerhalb da den Bürgermeister. Der aber setzte sich durch. Gegen heftige Einwände, dafür mit Verhandlungsgeschick und der früh gesicherten Hilfe von Kreis und Land wurde der Bau 1990 erworben und dann in mehreren Etappen saniert, schließlich auch nach außen hin prächtig herausgeputzt.

Und dass heute die Burg tatsächlich ein kultureller Zielpunkt nicht nur der Breitbacher, sondern der Region geworden ist, verdankt die Burg noch anderen, die gleichermaßen zunächst als »Spinner« belächelt wurden: Dem Rheinbreitbacher Arzt Ulrich Schmitz und ein paar Mitstreitern, die an einem Oktoberabend 1992, angeregt durch etliche Flaschen Burgunder, den »Förderkreis Obere Burg« gründeten. Der sollte dafür sorgen, daß »dieses historische Bauwerk mit Leben erfüllt wird«, durch stilgerechte Möblierung, Hilfe bei der Restaurierung einzelner Räume, durch Ausstellungen, vor allem aber »mit vielen schönen Veranstaltungen« – Konzerte zuerst, dann Lesungen, heiteres Kabarett, dazu Blues und Jazz. Die »Herzogburg « sollte zur »Bürgerburg« werden.

Und die Bürger können nun Räume der Burg auch für eigene Feiern anmieten – die Vermietung erfolgt durch die Ortsgemeindeverwaltung Rheinbreitbach, die ihren Sitz in der Oberen Burg hat.

Drucken

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Listen Navigation

April 2018
So., 22. April, 19:0021:00 Uhr

Nicht nur für Klassikfreunde: Das ORBIS-Streichquartett

Rheinbreitbach. Sonntag, 22. April. Die vier Musiker haben es sich außerdem zum Ziel gesetzt, Menschen jeden Alters und aus allen Gesellschaftsschichten für klassische Musik zu begeistern, auch diejenigen, die damit sonst nicht unbedingt in Berührung kommen würden. Karten (15 €): Rosen Apotheke, Rheinbreitbach. Hutsalon Mertesacker, Bad Honnef. Stoffhaus Wendel, Linz. Obere Burg, Schulstraße 7

Obere Burg, Rheinbreitbach, Schulstraße 7
Rheinbreitbach, RLP 53619 Deutschland


Erfahre mehr »
Mai 2018
Di., 15. Mai, 19:0020:00 Uhr

Lesung von Klaus-Henning Rosen: Grenzland. Meine Zeit mit Willy Brandt

Rheinbreitbach. Dienstag, 15. Mai. In der Oberen Burg wird Klaus-Henning Rosen aus ausgewählten Kapiteln seines Buches vorlesen, anschließend findet ein sicherlich angeregtes Gespräch dazu mit den Besuchern statt. Obere Burg, Schulstr. 7. Eintritt frei.

Obere Burg, Rheinbreitbach, Schulstraße 7
Rheinbreitbach, RLP 53619 Deutschland


Erfahre mehr »
Do., 24. Mai, 20:0021:30 Uhr

Kabarett mit Konrad Beikircher

Rheinbreitbach. Do., 24. Mai. Die Gebrüder-Grimm-Grundschule konnte im Rahmen ihrer Zirkus-Projektwoche Konrad Beikircher für einen Abendveranstaltung gewinnen. Er wird im Zirkuszelt im Park der Oberen Burg sein neues Programm „Passt schon!“ vorstellen. Die Eintrittskarten zu 15 EUR können in der Grundschule am Vormittag zu den Bürozeiten, in der Volksbank Rheinbreitbach, in den Sparkassenfilialen in Rheinbreitbach und Unkel und bei Florian-Schädlich, Frankfurter Str. 25 in Unkel erworben werden.

Obere Burg, Rheinbreitbach, Schulstraße 7
Rheinbreitbach, RLP 53619 Deutschland


Erfahre mehr »
So., 27. Mai, 19:0020:30 Uhr

Kabarett mit Arnulf Rating – „Tornado“

Rheinbreitbach. Sonntag, 27. Mai. Rating gilt als einer der wortgewaltigsten, originellsten und schlagfertigsten Politkabarettisten Deutschlands. Sein aktuelles Kabarettprogramm ist eine Reise in die Welt der Manipulation. Karten (15 EUR): Rosen Apotheke, Rheinbreitbach. Hutsalon Mertesacker, Bad Honnef. Stoffhaus Wendel, Linz. Obere Burg, Schulstraße 7

Obere Burg, Rheinbreitbach, Schulstraße 7
Rheinbreitbach, RLP 53619 Deutschland


Erfahre mehr »
+ Veranstaltungen exportieren

Alle Angaben ohne Gewähr.

Gegebenenfalls können (abweichende) Eintrittspreise anfallen.

Bitte benutzen Sie das Online-Formular zur Meldung von Terminen und Veranstaltungen für diesen Veranstaltungskalender. Die Aufnahme von Einzelterminen und nichtgewerblichen regelmäßigen Terminen erfolgt kostenfrei. Werbung für gewerbliche regelmäßige Termine ist in Kombination mit einem kostenpflichtigen Inserat in der gedruckten Ausgabe des Stadtjournals möglich. Wir beraten Sie gerne  (Thomas Bock, Tel.: 02224 / 9 88 27 46).

Alle Terminvorschläge werden vor Veröffentlichung redaktionell gewissenhaft geprüft und bearbeitet. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht.

Bitte beachten Sie das Urheberrecht, insbesondere für Fotos und Texte. Dem Verlag zur Veröffentlichung vorgeschlagene Bilder werden nur mit entsprechendem Copyrightvermerk berücksichtigt.

© 2017 bei Stadtjournal Verlag. Die Übernahme von Inhalten aus dieser Datenbank in andere Systeme oder Publikationen ist ausdrücklich untersagt.

© Bilder und Texte zum Teil bei den Veranstaltern
© Weitere Bilder und Texte siehe auch im Impressum