Zweite Spielzeit – Konzerte der Johannes-Wasmuth-Gesellschaft

Katharina Deserno (Violoncello) und Nenad Lecic (Klavier)

Mit dem ersten Abokonzert der Saison am Sonntag, 30. Oktober 2016 beginnt die nunmehr zweite Spielzeit, die von der Johannes-Wasmuth-Gesellschaft verantwortet und gemeinsam mit dem Arp Museum Bahnhof Rolandseck umgesetzt wird. Das Publikum kann sich auch in dieser Spielzeit auf sieben hochkarätig besetzte Kammermusik-Konzerte freuen, die fast alle in den atmosphärisch schönen Räumlichkeiten des Arp Museums und des Bahnhofs Rolandseck stattfinden.

A. Abonnementkonzert mit Katharina Desemo, Violoncello und Nedad Lecic, Klavier. Werke für Violoncello und Klavier von A. Gretchaninov und S. Rachmaninov. Ein Konzert in Kooperation mit dem Zonta Club Bonn.

Mit der Pianistin Elena Bashkirova, die am Samstag, 10. Dezember 2016 zu hören sein wird und ihrem Sohn Michael Barenboim, der mit einem Soloprogramm am Donnerstag, 13. April 2017 zu Gast sein wird, sind langjährige Freunde des Bahnhofs zu erleben.

Ähnlich verhält es sich auch mit dem gemeinsamen Konzert des Kontrabassisten Nabil Shehata und seines Klavierpartners Hinrich Alpers am Donnerstag, 2. März 2017 – Shehata war lange Jahre fester Bestandteil des alljährlichen Rolandseck-Festivals. So ist es eine besondere Freude, ihm nun einen ganzen Abend widmen und lauschen zu können.

Nicht nur hinsichtlich der musikalischen Gäste gibt es in der nächsten Saison eine Balance zwischen neuen und altbekannten Gesichtern, sondern auch bei den Kooperationen.

Eine gewisse Tradition hat die Zusammenarbeit mit dem Zonta-Club Bonn, der sich in seiner Arbeit dem Schutz und der Förderung von Frauen widmet. Das erste Konzert der Saison mit der Cellistin Katharina Deserno und dem Pianisten Nenad Lecic findet am 30. Oktober im Rahmen dieser langjährigen Kooperation statt.

Zum ersten Mal findet ein Konzert der Johannes-Wasmuth-Gesellschaft auch im Kursaal Bad Honnef statt. Im Rahmen der Kooperation mit dem Kulturring Bad Honnef beenden dort die Geigerin Mihaela Martin und die Pianistin Plamena Mangova am 18. Januar 2017 ihren Zyklus aller Beethoven’schen Violinsonaten.

Mit dem Beginn einer neuen Zusammenarbeit und eines neuen Festivals wird die kommende Saison beendet: am Freitag, 12. Mai 2017 sind der Bratschist Nils Mönkemeyer, Pianist William Youn und das Signum Quartett in Rolandseck zu erleben. Das Konzert findet in Kooperation mit der Beethoven Academy und Mönkemeyers neuem Festival „Elysium“ statt.

Eine Übersicht mit genaueren Informationen zu den einzelnen Konzerten finden Sie auf der Homepage der Wasmuth-Gesellschaft unter www.wasmuthgesellschaft.de.