Gemeinsames Videoprojekt der Politikergedenkstiftungen online

Die Friedliche Revolution in der DDR und das Zusammengehörigkeitsgefühl der Deutschen in Ost und West ebneten den Weg zur Deutschen Einheit. Zum 30. Jahrestag erinnern die Politikergedenkstiftungen des Bundes mit einem gemeinsamen Videoprojekt an das historische Ereignis.

Das Lebenswerk der Politiker, in deren Namen die Stiftungen errichtet worden sind, steht für Tatkraft und Durchsetzungsfähigkeit auch in schwierigen Zeiten beim Ringen um die Einigung Deutschlands wie auch für dessen steinigen Weg zur Demokratie. Es verweist zudem auf die Gegenwart, in der mühsam erkämpfte demokratische Normen, Institutionen und Verfahren zunehmend herausgefordert werden.

Angesichts heutiger Entwicklungen hat das Leitthema des diesjährigen Tags der Deutschen Einheit „Wir – miteinander“ eine zentrale Bedeutung gewonnen: Wir stehen gemeinsam vor der Herausforderung, unsere Demokratie lebendig zu erhalten und weiter zu gestalten. In den Video-Interviews sprechen wir mit der langjährigen Bundesministerin der Justiz Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, dem Chefredakteur der Wochenzeitung die Zeit Giovanni di Lorenzo, dem früheren Ministerpräsident und Bundesminister für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologie Jürgen Rüttgers, dem Chef des Bundeskanzleramtes im Jahr der Wiedervereinigung und ehemaligen Bundesminister des Innern Rudolf Seiters, dem ehemaligen Bundestagspräsidenten Wolfgang Thierse und dem Heidelberger Oberbürgermeister Eckart Würzner über ihre persönlichen Erinnerungen an die Wiedervereinigung, ihre Wünsche für die Zukunft und die Politiker, an die unsere Stiftungen erinnern.

Alle Videos sind auf der gemeinsamen Website der Politikergedenkstiftungen des Bundes abrufbar: https://politikergedenkstiftungen.de/