Im Zuge der Renovierung der Pfarrkirche St. Johann Baptist ist auch die Breil Orgel aus dem Jahr 1967 generalsaniert worden.
Die Orgelbaufirma Weimbs aus Hellenthal in der Eifel hat diese Arbeiten im November des vergangenen Jahres begonnen.
Zuerst wurden die Pfeifen und die Orgelgehäuse gründlich gereinigt.

In enger Abstimmung mit dem Orgelsachverständigen der Erzdiözese Köln wurde dann die gesamte elektrische Anlage erneuert und gleichzeitig eine Setzeranlage eingebaut.
Dadurch kann der Organist verschiedene Klangmischungen vorab programmieren.
Das erleichtert die Durchführung eines Orgelkonzertes, aber auch die musikalische Gestaltung innerhalb der Liturgie.
Zuletzt stand dann die Neuintonierung, d.h. die klangliche Arbeit mit jeder einzelnen Orgelpfeife an. Für diese Arbeit braucht der Orgelbauer
viel Zeit, Ruhe und ein gutes Gehör.
Das Endergebnis kann sich wirklich „hören“ lassen.

Aus Anlass der Fertigstellung wird am 1. Mai um 18.00 Uhr in Verbindung mit der Maiandacht die Orgel eingeweiht.
Der Kirchenchor von St. Johann Baptist singt unter der Leitung von Andreas Altenrath und die Orgel spielt Norbert Precker.

Am Freitag, 3.5., wird dann um 18.00 Uhr eine Orgelführung mit Orgelbaumeister Harry Dix stattfinden. Interessierte treffen sich bitte unter der Orgelbühne.

Zum Abschluss der Feierlichkeiten spielt Prof. Bernhard Haas aus München, am Sonntag 5.5. um 17.00 Uhr ein Orgelkonzert an der generalsanierten Breil Orgel.
Bernhard Haas ist Prof. für Orgel und Orgelimprovisation an der Hochschule für Musik und Theater in München und dort Nachfolger von Edgar Krapp.
Er ist Preisträger mehrerer Orgelwettbewerbe, so unter anderem des Bach Wettbewerbs in Wiesbaden und des Liszt Wettbewerbs in Budapest.
Konzerte und Rundfunkaufnahmen führten ihn nach Japan und in die USA.
Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei, wir bitten aber am Ende um eine Spende zur Deckung der Kosten.

Drucken