Stadt Land Fluss im Siebengebirge

Foto: fotolia © Adrian72

LVR Veranstaltungsreihe

Das Rheinland zeichnet sich durch seine kulturlandschaftliche Vielfalt aus – jede Region besitzt ihre eigenen Charakteristika, die über Jahrhunderte hinweg gewachsen sind. Die so historisch geprägten rheinischen Kulturlandschaften zu erhalten, zu pflegen und behutsam weiterzuentwickeln ist eine der Kernaufgaben des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR).

Daher engagiert sich der LVR im gesamten Rheinland in Projekten und Kooperationen, um diese kulturlandschaftlichen Eigenheiten der rheinischen Landschaften herauszustellen.

Alle zwei Jahre findet in diesem Zusammenhang in wechselnden rheinischen Landschaften die ganz besondere Veranstaltungsreihe „Stadt Land Fluss“ statt. Ziel ist es, das kulturelle Erbe und die jeweils charakteristischen Eigenschaften einer Landschaft aufzuzeigen.

Nachdem 2011 das Niederbergische, 2013 der Untere Niederrhein, 2015 die Ville und 2017 das Aachener Land Veranstaltungsregionen waren, steht 2019 das Siebengebirge ganz im Süden des Rheinlands im Mittelpunkt.

Bereits in vorrömischer Zeit war dieser Raum besiedelt und seit langem zieht diese besondere rheinische Landschaft mit ihrer Schönheit und Eigenart Menschen in großer Zahl von weither an. Der vergleichsweise kleine Raum erzählt daher sehr viele unterschiedliche Geschichten: zum Beispiel über die Erdgeschichte und die Vulkane, über Ritter und Burgen, die Rheinromantik oder die Entstehung der Naturschutzbewegung.

Vom 7. bis 29. September werden vielfältige Veranstaltungen mit zahlreichen Projektpartner durchgeführt. Das Programmheft finden Sie hier. Weitere Informationen gibt die Internetseite zu dem Projekt unter www.stadtlandfluss-siebengebirge.de

Eine Auswahl der Veranstaltungen:

Margarethenhöhe. Sa, 7. Sept. Für Erwachsene & Familien mit Kindern ab 10 Jahren. Gemeinsam wandern wir zu der großen Herde, die im Auftrag der Biostation mit den mehr als 600 Merino/Schwarzkopf-Schafen auf der Löwenburgwiese steht. Schäfer Timm Freymann demonstriert den Umgang mit den Tieren. Danach können sich die Teilnehmer im praktischen Umgang mit den Schafen testen – der Umtrieb der großen Herde um die Löwenburg soll bewältigt werden. Kostenfrei. Treffpunkt: Wanderparkplatz Margarethenhöhe. Anmeldung erforderlich: 0 22 43 / 84 79 06

Königswinter. Sa, 7. Sept. Ausgehend von Informationen im Siebengebirgsmuseum führt die Exkursion über den Berg (nicht unter Tage) zu vielen Spuren seiner wechselvollen Geschichte. Sie zeugen vom Steinabbau und von einer Rüstungsfabrik mit Zwangsarbeiterlager im Zweiten Weltkrieg. Kostenfrei. Anmeldung erforderlich bis 5.9.: 0 22 23 / 37 03

Rhöndorf. So, 8. Sept. Das Adenauerhaus gestaltet zusammen mit Kooperationspartnern aus der Region ein Gartenfest mit zahlreichen Aktionen für die ganze Familie: Barfußpfad, Vogelstimmen-Quiz. Über Bienenzucht informiert der Imkerverein Siebengebirge und bietet Honig zum Verkauf an. Drei spezielle Führungen werden angeboten: für Gehörlose ist die Führung mit einer Gebärden-Dolmetscherin um 11 Uhr (Anmeldung unter 0 22 24 / 921-234). Um 14 Uhr informiert eine Themenführung über die Kanzlerwahl Konrad Adenauers am 15. September 1949. Um 16 Uhr schließlich können Naturliebhaber Adenauers Garten bei einem geführten Rundgang entdecken. Eintritt frei. Konrad-Adenauer-Straße 8c

Oberpleis. So, 8. Sept. Heute öffnet die Arche ihre Tore, um Ihnen einen Einblick in die faszinierende Welt der Insekten, Vögel und anderer Bewohner zu gestatten. Arche Lütz, Siegburger Str. 109. Kostenfrei. Anmeldung erforderlich: info@macke-stiftung.de

Königswinter. So, 8. Sept. Erwachsene & Familien mit Kindern von 6 bis 10 Jahren. Die kleine Elfe Filomena hat sich im Wald verlaufen. Die Kinder müssen, mit Hilfe von GPS-Geräten und der Lösung diverser Aufgaben, der Elfe den Weg nach Hause zeigen. Das Angebot umfasst die Ausleihe eines GPS-Gerätes sowie im Einkehrhaus Waidmannsruh ein Getränk und eine Waffel nach Wahl. Kostenfrei. Anmeldung erforderlich: 0 22 23 / 2 45 20

Erpel. So, 8. Sept. Führung im Tunnel und Neutor. Verkostung von Apfelsaft aus Streuobstäpfeln. Treffpunkt: Bahnhof. Anmeldung erforderlich: hans.freund@bad-hoenninger.de. Optional ist um 15.30 Uhr der Besuch des Theaters im Tunnel mit dem Stück „Draußen vor der Tür“. Eintrittskarten (14 EUR, Schüler/innen, Studierende, Azubis 8 EUR): ticket@ad-erpelle.de

Bad Honnef. So, 8. Sept. Bergauf und -ab im Mittelalter – Wanderung auf historischen Pfaden: Löwenburg, Bergmotte Merkenshöhe und Hohlweg Trenkeberg. Mit Christoph Keller, LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland. Treffpunkt: Löwenburger Hof. Infos: 0228 / 9 83 41 52. Anmeldung erforderlich: c.keller@lvr.de

Königswinter. So, 8. Sept. Als Pachthof des Zisterzienserklosters Heisterbach und dann im Besitz der mit der Kölner Parfümmarke 4711 verbundenen Familie Mülhens blickt die Anlage auf eine lange Geschichte zurück. Der Landschaftspark wurde im späten 19. Jahrhundert mit vielen typischen Gestaltungselementen der Gründerzeit angelegt. Führung mit Elmar Scheuren. Kostenfrei. Anmeldung nicht erforderlich. Treffpunkt: Eingang Wintermühlenhof

Margarethenhöhe. Mo, 9. Sept. Für Erwachsene & Familien mit Kindern. Die Wanderung führt uns in die Wildnis auf schmalen, steilen Pfaden rund um den Oelberg. Wir erfahren etwas über Urwälder und sehen uns an, wie das Siebengebirge entstanden ist. Treffpunkt: Wanderparkplatz Oelberg. Kostenfrei. Anmeldung erforderlich: Marc.Redemann@wald-und-holz.nrw.de

Königswinter. Mo, 9. Sept. Spaziergang zum Steinbruchgelände Stenzelberg für Erwachsene & Jugendliche. Weitgehend unwegsames Gelände, an festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung sollte gedacht werden. Kostenfrei. Anmeldung erforderlich: 0 22 41 / 13 30 14 

Bad Honnef. Mo, 9. Sept. Wasser-Ausflug mit Soledad Sichert in Bad Honnef für alle Sinne. Hinweis: Bequeme Kleidung, da der Spaziergang bis zum Rhein führt. Haben Sie bitte ein Wasserglas dabei, damit immer wieder Flüssiges verkostet werden kann. Treffpunkt: Haupteingang Hotel Seminaris. Kostenfrei. Anmeldung erforderlich: 0172 / 7 71 89 78

Eudenbach. Di, 10. Sept. Rundwanderung Richtung Musser Heide, durch die Orte Schwirzpohl und Gratzfeld, mit Besuch der Sammlerscheune, in der u. a. Handwerksgeräte vergangener Zeiten aber auch alte Motorräder und alte Kameras zu bestaunen sind. Kostenfrei. Max. 30 Personen. Anmeldung erforderlich: 0 22 41 / 13 23 36

Oberkassel. Di, 10. Sept. Vortrag für Erwachsene & Familien mit Kindern. Der Wildkatzen-Experte Philipp Schiefenhövel von der Masgeik-Stiftung für Natur- und Landschaftsschutz berichtet von seinen Erfahrungen im Wildkatzen-Projekt und spürt den Katzen nach. Kostenfrei. Ev. Jugendheim Oberkassel, Kinkelstraße 2c. Anmeldung erforderlich: 0221 / 8 09 28 04

Bonn. Mi, 11. Sept. Für Erwachsene & Jugendliche ab 16 Jahren. Wir fahren mit dem E-MTB oder MTB ca. 3 Std. genüsslich durch das Siebengebirge und besuchen einige Highlights. Es besteht Helmpflicht. Ab Telekom Campus, Landgrabenweg 151. Kostenfrei. Anmeldung erforderlich: 0171 / 8 30 47 79

Bonn/Oberholtdorf. Mi, 11. Sept. Wir wandern entlang des Naturerlebnispfads Ennert und gewinnen an den einzelnen Stationen unter fachkundiger Leitung vertiefte Einblicke in die Natur- und Kulturschätze des nördlichen Siebengebirges. Treffpunkt: gegenüber Spielplatz auf Höhe Burghofstr. 116. Anmeldung nicht erforderlich. Max. 40 Pers., kostenfrei.

Heisterbacherrott. Mi, 11. Sept. Wir wandern zu einer nahe gelegenen Obstwiese, auf der wir Pflaumen ernten können. Hier erfahren wir Wissenswertes über fast verschwundene Obstsorten und treffen auf eine kleine Herde Moorschnucken – diese Schafe arbeiten als Landschaftspfleger für die Biostation. Dann wandern wir nach Heisterbacherrott zurück und genießen dort in einem 5-Gänge-Menü das Zusammentreffen vom Lammfleisch der Moorschnucke mit Pflaume und Apfel. Treffpunkt: Gasthaus Lichtenberg, Dollendorfer Str. 390. 30 EUR. Anmeldung erforderlich bis 9.9.: 0 22 43 / 84 79 06

Königswinter. Mi, 11. Sept. Der Vortrag gibt Einblick in die aktuelle Ausstellung „Mit Pinsel und Feder – Landschaften auf Papier“. Die Skizzen, Studien, Aquarelle und Gouachen mit Rheinlandschaften sind anschauliche Beispiele für die Vielfalt der zeichnerischen Techniken, aber auch für die Blüte der Zeichenkunst im 19. Jahrhundert. Kostenfrei. Siebengebirgsmuseum, Kellerstr. 16

Bonn/Ramerdorf. Do, 12. Sept. Für Familien mit Kindern ab 4 Jahren. Am Dornheckensee in Oberkassel gehen wir den Geheimnissen der Lebewesen rund um das Gewässer auf den Grund und entdecken dabei vielleicht auch die grünen, langen Haare des kleinen Wassermanns. Treffpunkt: Wanderparkplatz Dornheckensee. Kostenfrei. Max. 25 Personen. Kostenfrei. Infos: Bonnatours, Tel.: 0228 / 38 77 24 43

Königswinter. Do, 12. Sept. Erwachsene & Familien mit Kindern ab 6 Jahren. Im Rahmen einer dreistündigen Einführung werden die Teilnehmenden fachkundig in das Thema eingeführt und können auch praktische Erfahrungen sammeln. Die Kinder der Teilnehmenden werden während des Kurses Äpfel ernten und daraus selbst Apfelsaft herstellen, den sie in einer kleinen Flasche mit nach Hause nehmen können. Treffpunkt: Parkplatz oberhalb JUFA Hotel, Bergstraße 115. Anmeldung erforderlich: 0 2243 /  84 79 06

Oberkassel. Do, 12. Sept. Mitmach-Aktion für Erwachsene & Familien mit Kindern ab 10 Jahren. Treffpunkt: Parkplatz Am Magdalenenkreuz. Anmeldung nicht erforderlich. Max. 40 Pers., kostenfrei.

Königswinter. Fr, 13. Sept. Die Schüler des CJD-Königswinter haben sich mit ihrer Heimat – dem Siebengebirge – auseinander gesetzt. Ihre Arbeiten präsentieren die Schüler außerhalb der Schule in der Natur und an prägnanten Orten. Auf einem ca. zweistündigen Rundgang können Sie die Stationen besuchen. Anmeldung nicht erforderlich. Kostenfrei. Cleethorpeser Platz 12, vor der Aula.

Bad Honnef. Fr, 13. Sept. Für Erwachsene & Jugendliche. Wussten Sie schon, dass noch vor 100 Jahren im Rhöndorfer Tal Kohlenmeiler standen, Pfähle für den Weinbau geschlagen und Steine abgebaut wurden? Wir begeben uns mit der Historikerin Dr. Christiane Lamberty auf Spurensuche und berichten über spannende Erkenntnisse eines interdisziplinären Forschungsprojektes zur Landschaftsgeschichte des Rhöndorfer Tals. Treffpunkt: Ziepchensplatz Löwenburgstraße 21. Kostenfrei. Anmeldung erforderlich: 0221 / 8 09 35 31

Bonn. Fr., 13. Sept. Wanderung. Der Wald im Ennert und seine Bewirtschaftung im Einklang mit dem Naturschutz. Treffpunkt: Ennert-Parkplatz Pützchens Chaussee / Oberkasseler Straße. Anmeldung nicht erforderlich. Max. 40 Pers., kostenfrei.

Bad Honnef. Fr, 13. Sept. Für Erwachsene & Jugendliche. Gemeinsam wandern wir von der Jugendherberge Bad Honnef entlang einer Streuobstwiese durch Laub- und Nadelwald hinauf zum Himmerich, einem der vielen schönen „Berge“ des Siebengebirges. Wir erfahren etwas über seine Geologie und Pflanzenwelt und versuchen achtsam und mit allen Sinnen den Abend zu genießen. Anmeldung erforderlich: Christiane Berger, Tel.: 0160 / 91 88 75 50

Hennef. Fr, 13. Sept. Wanderung. Nach der Aufgabe des Abbaus am Steinbruch Eulenberg kümmert sich der NABU Rhein-Sieg-Kreis um den Erhalt und die Pflege des landschaftlich reizvollen Gebietes. Treffpunkt: Eulenbergstraße (Parkplatz) am Ortseingang. Anmeldung erforderlich: 0 22 43 / 84 79 06

Bad Honnef. Fr, 13. Sept. Für Erwachsene & Familien mit Kindern ab 12 Jahren. Geschöpfe der Nacht auf dem Gelände des Bio- und Kulturhofes Mucherwiese, Mucherwiesenweg 45. Erfahren Sie, wie die Fledermäuse im Wald und am Waldrand leben und was zu Ihrem Schutz unternommen werden kann. Kosten: Spenden willkommen. Max. 20 Personen. Anmeldung erforderlich: anmeldung@der-baff.de

Hennef. Fr, 13. Sept. Für Erwachsene & Familien mit Kindern ab 6 Jahren. Wir treffen uns am Naturschutzgebiet Eulenberg und begeben uns auf die Suche nach nachtaktiven Insekten. Treffpunkt: Wanderparkplatz Eulenberg, Steinbruchstraße Eulenberg. Kostenfrei. Anmeldung: scherz@biostation-rhein-sieg.de

Königswinter. Sa, 14. Sept. Die Wanderung ab dem Bahnhof bietet kulturhistorische und natur-geschichtliche Informationen und macht auch das religiöse Element erlebbar. Zum Abschluss wird nach dem Besuch der Petersbergkapelle ein kleiner Imbiss angeboten. Anmeldung erforderlich bis 12. Sept.: Siebengebirgsmuseum, Tel.: 0 22 23 / 37 03

Oberkassel. Sa, 14. Sept. Im Arboretum Park Härle präsentieren wir heimische Pflanzen des Siebengebirges und stellen essbare Kräuter mit Verkostung vor. Mit allen Sinnen erleben kann man die Kräuter auf dem Sinnesparcours von Slowfood Bonn. Treffpunkt: Terrasse Büchelstraße 50. Kostenfrei. Anmeldung erforderlich: www.slowfood.de/bonn

Bruchhausen. Sa, 14. Sept. Im Wald am Lagerfeuer werden alte Zeiten wach. Tauchen Sie und Ihre Kinder zusammen mit Griseldis ein in die Welt der Märchen. Im Wald verstecken sich üble Gesellen, ein Schatz wird gefunden. Mit Griseldis/Maggie Ziegler, zertifizierte Märchenerzählerin. Bitte wetterfeste Kleidung, Sitzkissen, Taschenlampe mitbringen. Treffpunkt: Grillhütte Laurentius-Hütte. Anmeldung nicht erforderlich. Kostenfrei

Königswinter. So, 15. Sept. Auf 15 km Wegstrecke, zum Teil auf Rheinsteigroute und bekannten Fernwanderwegen, wollen wir kultur- und naturinteressierten Besuchern zukünftig mit Hilfe eines Landschaftsvermittlungssystems Einblicke in Beethovens Landschaft um 1780 geben. Ab Talstation der Drachenfelsbahn, Drachenfelsstraße 51. Kostenfrei. Anmeldung erforderlich: 0 22 23 / 91 77 12

Königswinter. So, 15. Sept. Seit Jahrhunderten prägt der Rhein als bedeutender Teil der Landschaft, als Transportweg sowie als Mythos das Leben der Menschen in seinem Umfeld. Die Radtour ab dem Siebengebirgsmuseum folgt den Spuren des Wandels entlang der Ufer des Rheins von Königswinter über Dollendorf nach Mehlem und zurück nach Königswinter. Eigenes Fahrrad erforderlich. Kostenfrei. Anmeldung erforderlich bis 13. Sept.: 0 22 23 / 37 03

Königswinter. Mo, 16. Sept. Die Führung durch die Räume des Grandhotels ist mehr als ein historischer Lehrpfad – sie spinnt in anregender Art und Weise Fäden zwischen Gegenwart und Vergangenheit. Kostenfrei. Treffpunkt: Hotelrezeption. Anmeldung: Maria Soledad Sichert, Tel.: 0172 / 7 71 89 78

Bonn. Di, 17. Sept. Für Erwachsene & Familien mit Kindern. Die Route führt am Hang des Ennert in die Nähe des Fundortes des Oberkasseler Menschen. Dann geht es den Nücker Felsenweg hoch zum Rheinsteig und zur Aussichtsplattform auf der Rabenley. Die Strecke beträgt etwa 8 km bei 300 Höhenmetern. Treffpunkt: Parkplatz Dornheckensee. Kostenfrei. Anmeldung erforderlich: 0 22 41 / 34 76 36

Oberpleis. Mi, 18. Sept. Für Erwachsene & Familien mit Kindern ab 10 Jahren. Unsere erste Station ist die große Obstwiese in Oberpleis, hier erfahren wir Wissenswertes über fast verschwundene Obstsorten und treffen auf eine kleine Herde Moorschnucken. Treffpunkt: Zum Ännchen, Herresbacherstr. 60. Ca. 35 EUR (4-Gänge-Menü inkl. Aperitif, zzgl. Getränke). Anmeldung erforderlich bis 16.9.: 0 22 43 / 84 79 06

Königswinter. Mi, 18. Sept. Der Vortrag von Elmar Scheuren gibt einen Überblick über die Entwicklung der Rheinflößerei von römischer Zeit bis in die 1950er Jahre, als die letzten Flöße den Rhein befuhren. Kostenfrei. Keine Anmeldung erforderlich. Siebengebirgsmuseum, Kellerstr. 16

Bad Honnef. Do, 19. Sept. Die Inselbrücke Grafenwerth ist – trotz ihres traditionellen Erscheinungsbilds – ein frühes Beispiel einer Eisenbetonbrücke. Teilnehmer der Führung werden mit dem Boot zur „Aranka“ gebracht und genießen von dort aus den Blick auf die Inselbrücke. Anleger im Yachthafen unterhalb des Wassersportvereins. Anmeldung nicht erforderlich. Max. 25 Personen. Kostenfrei, Spenden für den Aalschokker willkommen.

Königswinter. Do, 19. Sept. Der Vortrag von Elmar Scheuren zeichnet die Geschichte des Berges nach, von der mittelalterlichen Burg über bedeutende Steinbruchbetriebe bis hin zu den Plänen des Kölner Parfümfabrikanten Ferdinand Mülhens für ein luxuriöses Hotel. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kostenfrei. Siebengebirgsmuseum, Kellerstr. 16

Bad Honnef. Fr, 20. Sept. Ein Spaziergang am Rhein lässt uns mit allen Sinnen die Natur erleben. Anschließend Gelegenheit zum gemeinsamen Kaffeetrinken im Ev. Gemeindehaus, Luisenstr. 13. Für Menschen mit Behinderung geeignet. Treffpunkt: Endhaltestelle der L66. Anmeldung nicht erforderlich. Kostenfrei

Oberkassel. Fr, 20. Sept. Für Erwachsene & Familien mit Kindern ab 12 Jahren. Kulturlandschaftliche Wanderung zu ausgewählten Plätzen in Oberkassel, Römlinghoven und im Naturpark Siebengebirge, die die Siedlungsgeschichte seit der Jungsteinzeit dokumentieren und veranschaulichen. Für Menschen mit Gehbehinderung nicht geeignet. Treffpunkt: Stadtbahn-Haltestelle Oberkassel Süd/Römlinghoven, Langemarckstraße. Kostenfrei. Anmeldung erforderlich: rhein-und-stein@web.de

Heisterbacherrott. Sa, 21. Sept. Für Erwachsene & Familien mit Kindern ab 14 Jahren. Wir wandern über den Stenzelberg und über den Nonnenstromberg, dabei erkunden wir die Spuren Jahrhunderte alter Steinbruchtätigkeit und tauchen ein in die Wildnis der Buchenwälder des Siebengebirges. Treffpunkt: Stenzelbergparkplatz (Im Mantel). Kostenfrei. Anmeldung erforderlich: thomas.deckert@wald-und-holz.nrw.de

Bad Honnef. Sa, 21. Sept. Wir wandern zum Bio- und Kulturhof Mucherwiese, um alte Obstsorten zu probieren, den hofeigenen Apfelsaft zu verkosten und Spannendes über Streuobstwiesen zu erfahren. Wanderung zum Himmerich und auf den Leyberg. Bitte Verpflegung für die Mittagspause mitbringen. In Bad Honnef kehren wir in das Bistro Ludwig ein, um aus den mitgebrachten Äpfeln sortenreine Flammkuchen zu verkosten. 5 EUR. Anmeldung erforderlich: Reiner.Rechmann@web.de

Bad Honnef. Sa, 21. Sept. Die Führung bietet Einblick in die wechselhafte Geschichte der Löwenburg und zeichnet ein Bild vom Hochmittelalter im Rhein-Sieg Kreis. Treffpunkt: Löwenburger Hof. Max. 25 Personen. Kostenfrei. Anmeldung erforderlich: Luis.Kohl@bad-honnef.de

Königswinter. Sa, 21. Sept. Die Busexkursion führt zu den wichtigsten Schauplätzen der separatistischen Kämpfe des Jahres 1923 und zu verschiedenen Denkmälern, die von einer späteren politischen Funktionalisierung und Neudeutung der separatistischen Bewegung zeugen. Leitung: Elmar Scheuren. Treffpunkt: Siebengebirgsmuseum, Kellerstr. 16. 20 EUR. Anmeldung erforderlich bis 14. Sept.: 0 22 23 / 37 03

Königswinter. Sa, 21. Sept. Die Sternwarte Siebengebirge e.V. aus Bad Honnef baut ihre mobilen Teleskope, darunter auch das große „DrachenAUGE“, für eine astronomische Beobachtung des Sternenhimmels auf dem Drachenfelsplateau auf. Mitglieder des Vereins moderieren die Veranstaltung und beantworten Fragen. Anmeldung erforderlich bis 19. Sept.: anmeldung@sternwarte-siebengebirge.de. Nur bei klarer Sicht durchführbar, bei schlechter Sicht erfolgt eine Absage. Max. 50 Personen, kostenfrei, Spenden sind willkommen.

Königswinter. So, 22. Sept. Unsere Route führt über Drachenfels, Geisberg, Löwenburg, Oelberg, Wasserfall, Rosenau, Nonnenstromberg und Petersberg. Unterwegs erfahren Sie alles Wissenswerte über Natur und Geschichte der verschiedenen Berge. Teilnahme für geübte Wanderer, Getränke und Verpflegung mitbringen. Treffpunkt: Eingang Nachtigallental. Max. 25 Personen. Kostenfrei. Anmeldung erforderlich: 0 22 43 / 84 79 06

Bad Honnef. So, 22. Sept. Für Erwachsene & Familien mit Kindern ab 10 Jahren. Bei der Wanderung (ca. 2 km) werden typische Muscheln, Krebse, Vögel und Blütenpflanzen gezeigt und ihre ökologische Anpassung erläutert. Bitte Fernglas mitbringen. Treffpunkt: Endhaltestelle. Max. 20 Personen. Kostenfrei. Anmeldung erforderlich: 0 22 43 / 84 79 06

Königswinter. So, 22. Sept. Auf unserer Rundwanderung bei mittlerem Gehtempo werden wir an ausgesuchten Plätzen erhabene Landblicke in den schönsten Spätsommerfarben des Waldes genießen. 15 km Wegstrecke, steiler Aufstieg am Anfang. Max. 20 Personen. Kostenfrei. Treffpunkt: Bahnhof. Anmeldung erforderlich: 0228 / 7 48 23 03

Bad Honnef. So, 22. Sept. Für Erwachsene & Familien mit Kindern. Dass wir Verantwortung für unsere natürliche Umwelt übernehmen, hängt auch damit zusammen, wie unsere Sinne genährt worden sind. Aus diesem Verständnis heraus vermitteln wir auf dem Bio- und Kulturhof Kindern und Erwachsenen unsere Umgebung spielerisch und forschend. Dazu werden wir in der Kulturlandschaft einen Sinnesparcour erleben und Kräuter aus eigenem Anbau zu Kräutersalz verarbeiten. Bio- und Kulturhof Mucherwiese, Mucherwiesenweg 45. Anmeldung erforderlich: mucherwiese@icloud.com

Königswinter. So, 22. Sept. Fantastische Wesen bevölkern die Drachenburg begleitet von wunderbaren Klängen. Mit kulinarischer Unterstützung. 5 EUR ermäßigter Eintritt pro Person

Königswinter. So, 22. Sept. Eingerahmt vom Besuch im Siebengebirgsmuseum und der neuen Dauerausstellung der Stiftung Naturschutzgeschichte in Schloss Drachenburg führt die Wanderung zu Schauplätzen des Landschaftswandels am Drachenfels, im Nachtigallental und am Ufer des Rheins. Max. 20 Personen. Kostenfrei. Treffpunkt: Siebengebirgsmuseum, Kellerstr. 16. Anmeldung erforderlich: 0 22 23 / 37 03

Oberkassel. So, 22. Sept. Die Wanderung von etwa 3 km Länge deckt Bodendenkmäler und archäologische Schätze im rechtsrheinischen Bonn auf. Vom Thema „Kohle und Alaun“ (am Ennertparkplatz) geht es weiter über die prähistorischen Hügelgräber und das Foveauhäuschen bis zu Oberkasselmenschen und der Aussichtsplattform an der Rabenley mit einem Blick in die Kulturlandschaft des Rheintals, wie sie vor 14.000 Jahren ausgesehen haben könnte. Kostenfrei. Anmeldung erforderlich: 0221 / 8 09 28 04

Königswinter. Di, 24. Sept. Die seit Jahrhunderten überlieferten Geschichten des Siebengebirges, die von WDR-Sprecher Makke Schneider gelesen werden, lassen uns eintauchen in die sonderbare Welt vorchristlichen Glaubens. 3 EUR. Anmeldung erforderlich: 0 22 41 / 13 23 36. Nibelungenhalle, Drachenfelsstr. 107

Bad Honnef. Di, 24. Sept. Grundlage für diesen Vortrag ist das Buch „Historischer Erzbergbau im Siebengebirge“ von Christian Kieß, Klemens Dormagen und Jörg Rieche. Das Buch beschäftigt sich mit vielen Facetten, von der Bildung des Erzvorkommens im Siebengebirge bis zur Auswirkung des Abbaus auf Wirtschaft, Familien und Umwelt. Anmeldung erforderlich: 0 22 24 / 7 21 46. Weinhaus Steinbach, Spießgasse 2

Bad Honnef. Mi, 25. Sept. Für Erwachsene & Familien mit Kindern ab 10 Jahren. Unsere erste Station ist die große Obstwiese am Steinsbüscher Hof, hier erfahren wir Wissenswertes über fast verschwundene Obstsorten und treffen auf eine kleine Herde Moorschnucken. Treffpunkt: Bistro Ludwig Hauptstraße 38d. Ca. 34,50 EUR (4-Gänge-Menü inkl. Aperitif, zzgl. Getränke). Anmeldung erforderlich bis 23.9.: 0 22 43 / 84 79 06

Königswinter. Mi, 25. Sept. Der Vortrag von Dr. Christiane Lamberty über den einstigen Obstanbau und die Obstverarbeitung am Rande von Dollendorf wird mit einer Verkostung typischer Anbauprodukte abgerundet. Anmeldung nicht erforderlich. Kostenfrei. Siebengebirgsmuseum, Kellerstr. 16

Bonn. Mi, 25. Sept. Kritischer Bildervortrag über den Bonner Teil des europäischen Schutzgebiets Siebengebirge – den Ennert. Welche Probleme gibt es in stadtnahen Naturschutzgebieten? Welche Kompromisse sind möglich, welche nötig? Anmeldung nicht erforderlich. Kostenfrei. Museum Koenig, Adenauerallee 160, Hörsaal im 1. Stock

Königswinter. Do, 26. Sept. Was sagen uns Ernst Rudorffs Landschaftsschutzbestrebungen heute noch? Was auf den ersten Blick romantisierend wirkte, war letztlich nichts anderes als die Forderung der Restitution einer ständischen Gesellschaftsordnung. Der Vortrag problema-tisiert, welche Folgen ein solcher Ansatz für den Kulturlandschaftsschutz – auch heute noch – hat. Kostenfrei. Siebengebirgsmuseum, Kellerstr. 16. Anmeldung erforderlich: 0 22 23 / 37 03

Königswinter. Do, 26. Sept. Vortrag mit Fotos und Karten. Die markante Form des Gebirges und sein geologischer Aufbau mit einer Vielzahl von Kleinräumen haben im Laufe der Jahrhunderte immer wieder spezifische Nutzungen begünstigt. Hiervon zeugen zahlreiche bauliche Anlagen, Flächen und Strukturen. Im Anschluss ist Zeit für eine Diskussion. Kostenfrei. Siebengebirgsmuseum, Kellerstr. 16. Anmeldung erforderlich: 0 22 23 / 37 03

Unkel. Fr, 27. Sept. Die Umgebung von Unkel bietet erdgeschichtlich wahrhaft Interessantes: eine gigantische Erdfalte, die die Entstehung eines urzeitlichen Gebirges vor 300 Millionen Jahren erklärt. Beweise, dass der Rhein einst auf dem Stuxberg entlang floss. Mit Sven von Loga. Treffpunkt: Grillhütte Gerhardswinkel an der B 42 neben dem Stuxhof. Max. 30 Personen. Kostenfrei.

Bonn/Mehlem. Fr, 27. Sept. Bei diesem Spaziergang wird der Zusammenhang zwischen kulturgeographischer und kunsthistorischer Perspektive auf das Siebengebirge schmackhaft gemacht. Treffpunkt: Mehlem, Austraße 50, Fähranleger. Kostenfrei. Anmeldung erforderlich: 0221 / 8 09 31 09

Oberkassel. Fr, 27. Sept. Bei einem gemütlichen Spaziergang durch den idyllischen Park lernt man an mehreren Stationen typische, seltene und nützliche Tiere kennen: Fledermäuse, Gelbbauchunken, Wild- und Honigbienen, Hirschkäfer und vieles mehr! Treffpunkt: Büchelstraße 59. Anmeldung nicht erforderlich. Kostenfrei.

Königswinter. Sa, 28. Sept. Wanderung durch den Schnitzenbusch am Rande der Orte Ober- und Niederdollendorf zum Kellerberg auf den Spuren vergangener landwirtschaftlicher Nutzungen mit anschließender Weinprobe. 5 EUR. Max. 20 Pers. Anmeldung erforderlich bis 26. Sept.: 0 22 23 / 37 03

St. Augustin. Sa, 28. Sept. Auf einem erlebnisreichen Rundgang entdecken wir die Natur- und Kulturschätze des Pleisbachtals wie Streuobstwiesen, Kopfweiden und den Pleisbach. Treffpunkt: Wendeplatz „Am Mühlengraben“, Schmerbroich. Max. 20 Pers.. Kostenfrei. Anmeldung erforderlich: info@naturerlebnis-rhein-sieg.de

Königswinter. Sa, 28. Sept. „Einmal durch das Bienenjahr“ können die Besucher mit Hilfe eines Kurzfilmes reisen und so die Welt der Bienen hautnah erleben. Sie bekommen außerdem Einblick in ein echtes Bienenvolk und können alte Bienenbeuten und Gerätschaften besichtigen. Die Teilnehmer können selbst Kerzen aus echtem Bienenwachs gießen oder ziehen. Anmeldung nicht erforderlich. Kostenfrei. CJD Königswinter, Cleethorpeser Platz 12, Eingang links unten (Kellergeschoss)

Königswinter. Sa, 28. Sept. Die Sternwarte Siebengebirge e.V. aus Bad Honnef baut ihre mobilen Teleskope, darunter auch das große „DrachenAUGE“, für eine astronomische Beobachtung des Sternenhimmels auf dem Drachenfelsplateau auf. Mitglieder des Vereins moderieren die Veranstaltung und beantworten Fragen. Anmeldung erforderlich bis 26. Sept.: anmeldung@sternwarte-siebengebirge.de. Nur bei klarer Sicht durchführbar, bei schlechter Sicht erfolgt eine Absage. Max. 50 Personen, kostenfrei, Spenden sind willkommen.

Königswinter. So, 29. Sept. Es erlebte eine wechselvolle Geschichte und wurde in den 1970er Jahren durch einen Privatmann vor dem endgültigen Verfall bewahrt. Seit 1986 unter Denkmalschutz stehend, wechselte es in den Besitz der Nordrhein-Westfalen-Stiftung und wurde 1995 bis 2010 denkmalgerecht saniert und restauriert. Kostenfrei. Anmeldung erforderlich: martin.hammer@lvr.de. Treffpunkt: Schloss Drachenburg, im Eingangsgebäude der Vorburg