Start Schlagworte Bonn

SCHLAGWORTE: Bonn

Der Rheinreden – U20 – Poetry-Slam

Beuel. So, 30. Jan. Regelmäßig wird es jung, bunt und laut in der Lounge des Bonner Pantheons, wenn ein Line-Up aus talentierten Nachwuchspoet*innen zwischen 10 und 20 Jahren ans Mikrofon tritt, um das Publikum zu begeistern und um seine Gunst zu werben. Durch das Programm geleiten mit Witz und Charme die beiden landesweit bekannten Poetry Slammerinnen Ella Anschein und Jana Goller. 10 EUR. Pantheon, Siegburgerstr. 42. www.pantheon.de

Bonn in der NS-Zeit – Verfolgung und Widerstand

Bonn. Do, 30. Jan. Der Stadtrundgang beschreibt den Weg zur Machtergreifung, die Haltung der Universität, die Arbeit des politischen Widerstandes und die brutale Verfolgung während des Nationalsozialismus. Einzelschicksale verdeutlichen die Schrecken der NS-Zeit. Treffpunkt: Mahnmal auf dem Kaiserplatz. 10 EUR / erm. 8 EUR. StattReisen Bonn erleben, Tel.: 0228 / 65 45 53

Online-Kindermatinée: Peter und der Wolf

Bonn. So, 30. Jan. Ein Klassiker des Musiktheaters neu erzählt vom marotte Figurentheater. Mit der Originalmusik von Sergej Prokofiew. Die Kindermatinée wird online stattfinden, den Link dazu gibt es auf der Webseite (www.landesmuseum-bonn.lvr.de) des LVR-LandesMuseums Bonn, Colmantstr. 14-16.

Klassik-Highlight: Meisterpianist Menachem Har-Zahav spielt Chopin u.a.

Beuel. Sa, 29. Jan. 25 EUR. Ausnahmekünstler Har-Zahav, der Freunde virtuoser und ausdrucksstarker Klaviermusik seit vielen Jahren regelmäßig begeistert, präsentiert in der aktuellen Saison mit der berühmten „heroischen Polonaise“ von Frédéric Chopin, Claude Debussys wunderschöner „Children’s Corner“-Suite, der Sonate Nr. 1 von Johannes Brahms und weiteren Stücken von Franz Joseph Haydn und Domenico Scarlatti einen abwechslungsreichen Querschnitt durch die Klavierliteratur. Klavierhaus Klavins, Auguststrasse 26–28, Tel.: 0228 / 46 15 15. VVK (25 EUR) bei eventim.de

Poetry Slam – Raus mit der Sprache

Beuel. Mo, 24. Jan. Hier kommt das Beste, was die deutschsprachige Slam-Szene zu bieten hat (und zu bieten haben wird), zum lyrischen Kräftemessen zusammen. 15 EUR. Pantheon, Siegburgerstr. 42. www.pantheon.de

Brauereien und Bierkultur in Bonn

Bonn. Fr, 21. Jan. Führung. Unzählige Brauereien in städtischem, privatem und kirchlichem Besitz prägten einst das Bonner Stadtbild und unzählig sind auch die Geschichten, Traditionen und Streitereien um das beste Bier. Da aber die Zeit nicht stehenbleibt, soll bei ein paar Kölsch-Proben in ausgesuchten Wirtshäusern auch die Frage erörtert werden, was denn die Bonner Bierkultur ausmacht, ob auch andere Biere zur hiesigen „Kultur“ gehören und welche Brauereien tatsächlich hier das Sagen haben. Treffpunkt: Vor dem Bonner Münster, Hauptportal. 12 EUR (Getränke auf Selbstzahlerbasis). StattReisen Bonn erleben, Tel.: 0228 / 65 45 53

Führung: Mit dem Baby ins Museum

Bonn. Fr. 21. Jan. Der Künstler Herbert Döring-Spengler beschäftigt sich mit dem fotografischen Bild und arbeitet vor allem mit dem Polaroid. Durch Eingreifen in dessen chemische Prozesse verfremdet er die typische Optik des Polaroids und kreiert neue, farbenfrohe und teils abstrakte Bilder. 15 EUR inkl. Museumseintritt (Babys und Eltern einer Familie), buchbar unter tickets.lmb.lvr.de. 2G-Nachweis erforderlich. LVR-LandesMuseum Bonn, Colmantstr. 14-16.

Kabarett meets Wissenschaft

Beuel. Do, 20. Jan. Geld ist ein Rätsel: Jeder benutzt es, aber keiner versteht es. Selbst berühmte Ökonomen scheitern daran zu erklären, was Geld eigentlich ist. Dasselbe gilt für das Geschehen auf den Finanzmärkten, das die meisten ratlos zurücklässt. Wer verstehen will, muss die Klassiker kennen: Adam Smith, Karl Marx und John Maynard Keynes. Sie werden an den Universitäten kaum, falsch oder gar nicht mehr gelehrt. Dabei haben diese drei Theoretiker die besten Antworten gegeben. Man muss sie nur neu entdecken. Und man kann sie sogar so erklären, dass sie zum nie versiegenden Quell der Erheiterung werden, meint Jürgen Becker, der bereits mit dem „Mysterium des Rheinischen Kapitalismus“ die Richtung vorgab: „Der Umsatz ist langfristig am größten, wenn alle mittrinken!“ 24 EUR. Pantheon, Siegburgerstr. 42. www.pantheon.de

Science Slam – Wissen schaffen mal anders

Beuel. Di, 18. Jan. In lockerer Umgebung überzeugen die NachwuchswissenschaftlerInnen ihr Publikum davon, wie spannend Wissenschaft sein kann. Kreativ, unterhaltsam, amüsant und vor allem für jedermann verständlich präsentieren sie innerhalb von zehn Minuten, woran sie teilweise seit Jahren forschen. 10 EUR. Pantheon, Siegburgerstr. 42. www.pantheon.de

Aschenputtel – das Musical

Märchenhaftes Musical im Brückenforum! Das Theater Liberi präsentiert „Aschenputtel – das Musical“. Altbekannt und doch ganz neu: Am Dienstag, 4. Januar 2022, um 16 Uhr...