Schlagworte Einträge mit folgenden Schlagworten "Offene Gartenpforte"

Offene Gartenpforte

Oberkassel. So, 19. Mai. Ein naturnaher Garten mit vielen verschiedenen Lebensbereichen. Gemüsebeete, Hochbeet, Kräuterspirale, Heilpflanzenbeet, Obststräucher und Hügelbeet bieten frisches Gemüse, Obst und Kräuter. Hausgemachte Kräuterprodukte können gekostet und erworben werden. Hartwig-Hüser-Straße 17

Bad Honnef/Selhof. So, 19. Mai. Wohnlicher Stadtgarten im mediterranen Cottage-Stil. Selhofer Straße 39. Es gibt eine Verbindung zum Garten Schulstraße 22, der ebenfalls geöffnet hat.

Kessenich. So, 19. Mai. Landschaftsgarten am Venusberghang mit Ausblick auf Rheintal und Siebengebirge. Lange Aufgangstreppe. Karthäuserstraße 18

Oberkassel. So, 19. Mai. Die reichhaltige Pflanzensammlung vereint viele botanische Schätze, die in gestalteten Beeten besonders zur Geltung kommen. An diesem Tag steht der Park zur freien Besichtigung offen. Führungen um 11, 14 und 17 Uhr (Treffpunkt ist der Eingang zum Park, gegenüber vom Haus Büchelstraße 50).

Quirrenbach. So, 19. Mai. Selbst gestalteter Garten mit großer Pflanzenvielfalt. Japanische Ahorn, Bambus, Hosta und Schattenpflanzen. Neuenhoferstraße 37

Oberdollendorf. Sa, 18. und So, 19. Mai. Historische Freitreppe, alter Baumbestand, 50 Jahre alte Wildblumenwiese mit Margeriten und einheimischen Orchideen. 8 Meter lange Schaukel. Heisterbacherstraße 99

Poppelsdorf. Sa, 18. und So, 19. Mai. Stadtgarten mit üppiger Staudenvegetation. Jagdweg 28

Linz a. Rhein. Sa, 18. und So, 19. Mai. Lauschiger Stadtgarten. Auf dem Kopfsteinpflasterplatz vor dem alten Stallgebäude (heute Keramikwerkstatt), unter den Bäumen laden Sitzgruppen zum Schauen und Kaffeetrinken ein. Am Sändchen 8

Bad Godesberg. Sa, 18. und So, 19. Mai. Aufgestellte Skulpturen, angeregt durch Reisen nach Thailand, Myanmar und Bali, verleihen dem ehemaligen preisgekrönten Naturgarten geheimnisvolle Akzente. Villenviertel, Beethovenallee 91

Oberdollendorf. Sa, 18. und So, 19. Mai. Der „wilde Garten“ ist ein Gemeinschaftsprojekt, das von drei Freundinnen mit Leib und Seele betrieben und bewirtschaftet wird. Kräutergarten, jeder Menge Wildblumen, Obststauden und -bäumen, Hühnern und Bienenstöcken. Schrebergartengebiet direkt hinter Bachstraße Haus Nr. 62
0