Start Schlagworte Theater

SCHLAGWORTE: Theater

SELmanN liest Ringelnatz

Unkel/Scheuren. Fr, 27. März. Ringelnatzens Bumerang und andere Schelmereien – Lesung mit Larissa Laë (Künstlerin/Schauspielerin) und Rainer Selmann (Historiker/Berufsspaziergänger). 15 EUR. Villa Weingärtner, Scheurener Str. 25

Aufführung „Der kleine Prinz“

Königswinter. Fr, 20. März. Begleiten Sie Petra Schuff (Künstlerin und Holzbildhauerin) in eine bizarr-fantastische Welt der Wüste und erleben Sie den kleinen Prinzen auf eine faszinierende Art und Weise. Die Teilnahme ist kostenfrei, um eine Spende wird gebeten. Anmeldung per E-Mail: kultur@azk.de oder Fax: 0 22 23 / 7 36 01. Arbeitnehmer-Zentrum, Johannes-Albers-Allee 3

„Dummikratie – Warum Deppen Idioten wählen“

Rheinbreitbach. So, 16. Feb. Sebastian Schnoys Kabarett gibt Kraft zum Leben und für die nächste Auseinandersetzung mit Vollpfosten, Scharfmachern und Zynikern. Auch Linkspopulisten, liberale und konservative Vereinfacher bekommen von ihm was auf den Deckel, denn Populismus ist nicht nur ein rechtsextremes Phänomen. Vorverkauf (18 EUR): Rosen Apotheke, Rheinbreitbach (Tel.: 0 22 24 / 7 13 54); Hutsalon Mertesacker, Bad Honnef (Tel.: 0 22 24 / 7 43 62); Blumengeschäft Blütenzauber, Unkel (Tel.: 0 22 24 / 7 13 60) Obere Burg, Schulstraße 7a

GEDANKENtanken

Königswinter. Fr, 7. Feb. Unterhaltung mit exquisiten Mehr-Gang-Menü. Die Wissensgastgeberin des Abends, Henriette Frädrich, zeigt effektive Wege raus aus Stagnation und Selbstzweifel. Steigenberger Grandhotel Petersberg. 85 EUR. Ticket Hotline: 02 01 / 20 12 01

Beethoven Moves! KickOffs

Bonn. Fr, 7. Feb. Werde Teil der Show! Ein musikalisch-künstlerisches Projekt zur 5. Sinfonie Beethovens. Mitmachen können junge Menschen zwischen 16 und 21 Jahren. Die BewerberInnen sollten mit Begeisterung tanzen, malen, sprayen oder auch musizieren. Haus der Jugend, Reuterstraße 100. Infos: www.beethoven-moves.de

Und wie war Dein Tag, Schatz?

t. Augustin/Menden. Do, 30. Jan. Bei diesem Kabarettprogramm mit Hans Gerzlich werden Sie sich kringelig lachen, wenn Sie im Büro arbeiten, mal im Büro gearbeitet haben oder jemanden kennen, der im Büro arbeitet oder mal im Büro gearbeitet hat. Haus Menden, An der Alten Kirche 3. Karten (ab 22,70 EUR): bonnticket.de, Te.: 0228 / 50 20 10

Auf der RheinBühne: Lucia Lucia Texte, die auf Liebe enden

Bonn. Sa, 25. Januar 2020, 20.00 Uhr. In berührenden Gedichten, rotzigen Slam-Texten, temporeichen Dialogen und intensiver Prosa fügt sich alles zu einem harmonischen Gesamtwerk zusammen. RheinBuehne, Oxfordstraße 20-22. Tickets (12 EUR): bonnticket.de

Auf der RheinBühne: Julius Esser feat. Luis Schwamm #worte

Bonn. Fr, 24. Januar 2020, 20.00 Uhr. Wenn Worte auf Musik treffen... Julius Esser ist Dichter, Autor und Slam Poet aus Brühl. RheinBuehne, Oxfordstraße 20-22. Tickets (12 EUR): bonnticket.de

„Lassen Sie mich durch – ich bin Oma!“

Wachtberg. Fr, 24. Jan. ein Programm für Menschen ab 30, die sich trauen und Freude daran haben, jetzt schon an die Zukunft zu denken: Intelligent, komisch, unterhaltsam, warmherzig – und dank Kapellmeister Clemens Maria Kitschen, der in hohen und tiefen Tönen auf diversen Instrumenten brilliert, musikalisch auf höchstem Niveau! VVK: 0 22 25 / 708 17 19; AK: 18 EUR / erm. 14,40 EUR; Drehwerk 17/19, Töpferstraße 17

Malentes Theater Palast: Oh Alpenglühn

Bad Godesberg. Do, 23. Jan. Glamour, Gaudi und Gesang – ein musikalisches Lustspiel mit z.Bsp. Fräulein Menkes „Hohe Berge“, dem „Frühlingsstimmenwalzer“ von Johann Strauß, Gittes „Ich will alles“ und dem Alpen-Klassiker „La Montanara“. Ein köstliches Vergnügen! Ab 25 EUR. Malentes Theater Palast, Godesberger Allee 69, Tel.: 0228 / 42 22 22 30 
error: Die Inhalte sind geschützt.