Start Schlagworte Topevent

SCHLAGWORTE: Topevent

Tag des Geotops – Einmal rauf und runter

Rhöndorf. Sa, 18. Sept. Auf dieser typischen Siebengebirgswanderung mit zahlreichen Auf- und Abstiegen geht es zunächst von Rhöndorf hinauf, auf den Gipfel der Löwenburg mit ihrer wechselvollen Geschichte. Runter verläuft die Route durch das Tretschbachtal, entlang des Möschbachs geht es abschließend nach Rommersdorf. Dort Einkehr ins Weinhaus Steinbach möglich. Rucksackverpflegung erforderlich. Kostenfrei. Bitte melden Sie sich bis zu 3 Tage vor Veranstaltungsbeginn an unter VVS, Tel.: 0 22 23 / 90 94 94

Keramik-Atelier und Garten geöffnet

Asbach/Krankel. Sa, 18. und So, 19. Sept. Der Garten umgibt das ehemalige Bauernhaus und die Keramikwerkstatt mit üppigen Stauden, seltenen Gehölzen, diversen Wasserbecken und einladenden Sitzgruppen. Sebastian Klose, Ütgenbacherstraße 20. www.klose-keramik.de

Nicht Davor Nicht Dahinter – ein Heimatmusical in vielen Sprachen

Königswinter. Fr, 17. Sept. Vor der Kulisse des Drachenfels, zwischen Rhein und Wein, entspinnt sich ein modernes Heimatmusical. In rasanter Nummernfolge eskaliert der Kampf Tradition gegen Moderne, Reichtum gegen Mangelverwaltung, Innovation gegen  Bürokratie – und die alte Geschichte vom Kampf Mann gegen Mann um die Gunst der Frau. Mit Nessi Tausendschön, Tom Simon, Fatih Çevikkollu und Gilly Alfeo in den Hauptrollen. 20 EUR. Tickets bestellen unter: www.koenigswinter-musical.de. Königswinterer Hof, Hauptstrasse 379

Wildnis – ein Beitrag zur ­Biodiversität

Ittenbach. Do, 16. Sept. Das Siebengebirge beherbergt seit dem Jahre 2010 ca. 750 ha Wildnisflächen. Thomas-Hans Deckert geht in seinem Vortrag der Frage nach, ob Wildnis in Deutschland mit seinen vom Menschen gezeichneten Landschaftsgeometrien und im kleinen Siebengebirge noch möglich ist. Überraschende Bilder zeigen ­Vielfalt und Dynamik von natürlichen Prozessen in ungenutzten Wäldern. Haus Marienhof, Königswintererstr. 414. Kostenfrei. Info/Anmeldung: Verschönerungsverein für das Siebengebirge, Tel.: 0 22 23 / 90 94 94

Abend der Brüderlichkeit – Konstantin Wecker Trio

Bad Honnef. Mo, 13. Sept. Poesie und Musik mit Cello und Klavier – mit dem Münchner Liedermacher Wecker, Fany Kammerlander (Violoncello) und Jo Barnikel (Klavier) Das aktuelle Bühnenprogramm ist geprägt von Wut und Zärtlichkeit, Mystik und Widerstand – und immer auch von der Suche nach dem Wunderbaren. Eintritt ab 32,85 Euro, Tickets über BonnTicket. Kursaal, Hauptstr. 28

Das Siebengebirge wird immer wilder

Margarethenhöhe. So, 12. Sept. Die kostenfreie Wanderung führt mitten durch das Wildnisentwicklungsgebiet des Siebengebirges. An ausgewählten Orten können wir erleben, wie die Natur den früher vielfältig genutzten Wald langsam zurückerobert und welche ökologischen Zusammenhänge dabei sichtbar werden. VVS Forsthaus Lohrberg, Löwenburger Straße 2, Telefon: 0 22 23 / 90 94 94

Musik-Sommer im Haus Schlesien

Heisterbacherrott. Mi, 8. Sept. Livemusik im Biergarten. Heute spielt „Jule, Papa & The Greyheads“ Rock-/Pop Cover. Hutsammlung. Haus Schlesien, Dollendorfer Str. 412. Tischreservierung unter: 0 22 44 / 886 0

Königen ein Zuhause geben. Royale Spuren in 1200 Jahren Johann Baptist

Bad Honnef. Sa, 4. Sept. Im Rahmen der Ausstellung „MenschKönig“ zu den Königsgestalten des Künstlers Sambale wird eine Führung auf den Spuren von Königlichem in der langen Geschichte des Baues angeboten. Eine vorherige Anmeldung (per Mail: fuehrung.johbapt@t-online.de) ist erforderlich. Treffpunkt: Hinteres Kirchenschiff am Turm. Eintritt frei. Die Führung dauert 45 Minuten. Pfarrkirche Johann Baptist.

Der Siebengebirgstag

Margarethenhöhe. Sa, 4. Sept. Im Siebengebirge aktive Vereine und Initiativen präsentieren sich gemeinsam mit dem VVS. Angebote und Aktionen: u.a. ein Platzkonzert der Jagdhornbläser, Einblicke in die Natur bei der Rollenden Waldschule, Ponyreiten, die Schafherde der Bio-Station, Schmink- und Bastelangebote für Kinder und noch einiges mehr. Dazu gibt es Leckeres vom Grill und Getränke sowie selbstgebackenen Kuchen. Die Bergbahn öffnet wieder ihre Tore und eine Besichtigung ist nach vorheriger Anmeldung möglich. Verschönerungsverein für das Siebengebirge, Forsthaus Lohrberg, Löwenburger Str. 2

Carl Loewe Musiktage „Sommer am Rhein“

Unkel. Fr, 3. Sept. Vier Intermezzo-Serenaden im Salon der Burg Unkel, Kirchstr. 8. Carl Loewe: aus Biblische Bilder op. 96, Louis Spohr: Fantasie op. 35, Michail Glinka: Sonate D-moll, Edvard Grieg: 'Hommage à Chopin', op. 73, u.a. mit Joanne Walter-Unkel (Englischhorn), Andrea Thiele (Harfe), Marc Unkel (Klavier). 12 EUR. Eintrittskarten und Reservierung unter Angabe der Kontaktdaten jedes Besuchers per Telefon 0 22 24 / 39 55.
error: Die Inhalte sind geschützt.