Bitte erkundigen Sie sich direkt beim Veranstalter, ob diese Veranstaltungen stattfindet!
Derzeit werden immer noch Veranstaltungen in der Rheinregion aufgrund der aktuellen Lage abgesagt. Alle Angaben im Stadtjournal stehen deshalb unter besonderem Vorbehalt.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Akustik-Sounds auf dem Katharinenhof

Sa., 20. August, 17:0021:00

Foto: Wandering Souls

Schweinheim. Sa, 20. Aug. 2022, 17.00 Uhr

Im prall gefüllten Sommerprogramm auf Konrads Beikirchers Katharinenhof ist in jedem Jahr auch ein Plätzchen für einen Akustik-Abend mit Künstlern aus der Region. Am 20. August ist es wieder so weit, dann treffen sich zum sechsten Mal talentierte Singer-/Songwriter aus der Region und stellen ihre Arbeit vor. Wer schon einmal dabei war, weiß, dass es immer einen wunderbaren, abwechslungsreichen Abend mit der einen oder anderen Entdeckung zu sehen (und zu hören) gibt.

Das Konzept einer akustischen Reihe hat unter dem Titel „Heaven’s Basement“ vor längerer Zeit im rechtsrheinischen Oberkassel begonnen und gibt wieder einmal ein Gastspiel in Godesberg. In kurzer Reihenfolge wechseln sich die Künstler auf der Bühne ab und bieten für einen kleinen Obolus in lockerem Rahmen einen abwechslungsreichen und vergnüglichen Abend. Dabei sind dieses Mal:

Precious Few: 
Die Musik der Band basiert auf prägnanten Akustikgitarren, Melodika-Melodien und einer Stimme, die an Nico von The Velvet Underground oder PJ Harvey erinnert. Einflüsse des britischen und amerikanischen Indiepops sind unüberhörbar, jedoch gelingt es Precious Few , durch das Arrangement von Stimme und Instrumenten einen eigenen,
unverwechselbaren Stil zu erschaffen. Ihre Songs handeln von den alltäglichen Dingen des Lebens, der Familie und den Freunden, Orten und Empfindungen. Bereits seit 2008 sind die Musiker auf vielen Bühnen erfolgreich unterwegs.

Matthias Held: 
SingerSongwriter-JazzPop mit Piano, Groove und Loops, kein Klavierkabarett, aber Songkabarett. Jenseits von Barth und Zopf, jenseits von Luke und Truke, mit Spaß und Intellekt (quasi Fun´s Schöngeist) – aber gleichzeitig unglaublich banane. Sozusagen krumm um die Ecke gedacht.
Neben zahlreichen Erfahrungen mit Chören, a cappella-Projekten und Bands mit akustischer Musik sowie „klassischen“ Duos Gesang/Klavier („Musik- WG“) kann Matthias Held sein Studium des Jazz-Gesangs nicht verleugnen. Vorbilder? Mel Tormé, Al Jarreau, Mark Murphy, aber auch Allan Clarke, Roger Hodgson und Purple Schulz – um nur einige zu nennen. Das aktuelle Programm heisst: “SingSuche“. Die im Mai 2021 erschienene CD ebenfalls.

Wandering Souls:
Zwei Stimmen, zwei Gitarren, zwei Songwriter. Das Duo aus Köln/Bonn verbindet zweistimmigen Gesang mit verträumten Texten die so facettenreich sind wie das Leben selber. Ihr Stil lässt sich zwischen Acoustic Pop und Indie Folk einordnen. Das unverkennbare Markenzeichen von “Wandering Souls” ist die natürliche Harmonie in den Stimmen der Beiden, die jeden Raum mit einer besonderen Atmosphäre füllt.
Mittlerweile haben “Wandering Souls” ihre Musik von Bonn bis nach Amsterdam, London und Nashville getragen und die Reise hat gerade erst angefangen. Ihre aktuelle EP “All that’s in between” ist offiziell auf allen Streamingplattformen erhältlich!
https://www.youtube.com/channel/UCE_othVa84AlBeGRWnBPFfg

„Cinnamon Trail“,
spielen in kleiner Besetzung fein ausgesuchte Akustik-Covers mit Schwerpunkt auf den 70er und 80er Jahren. Für dieses Konzert liegt das Schlaglicht auf Songs von Fleetwood Mac – es gibt aber auch interessante Songs aus anderen Ecken.

Zum Genre: „Singer/Songwriter“ beschreibt ein weites Feld von Einzelmusikern und kleineren Ensembles, die – oft mit akustischen Gitarren – Songs schreiben und meist in kleinerem Rahmen aufführen. Die Wurzeln liegen in des sechziger Jahren, als sich in der Nachfolge von Bob Dylan Musiker aus der Folkszene mit einem eigenen Stil lösten. Eine Blüte erlebte sie in den frühen Siebzigern in Kaliforniern als sich mit Crosby, Stills & Nash, Jackson Browne, Joni Mitchell, James Taylor und Neil Young die großen Meister des Genres etablierten. In der Folge gab es in jeder musikalischen Phase Musiker, die diese Tradition fortschrieben, wie z.B. Simon & Garfunkel, Cat Stevens oder – aktuell – Ed Sheeran und Passenger.

Katharinenhof
Venner Straße 51
53177 Bonn

Details

Datum:
Sa., 20. August
Zeit:
17:00 – 21:00
Veranstaltungskategorien:
, , ,
Veranstaltung-Tags:
, , ,

Veranstaltungsort

Katharinenhof
Venner Str. 51
Bonn-Bad Godesberg, NRW 53177 Deutschland

Alle Angaben ohne Gewähr.

Gegebenenfalls können (abweichende) Eintrittspreise anfallen.

Die Aufnahme von Einzelterminen und nichtgewerblichen regelmäßigen Terminen erfolgt kostenfrei. Werbung für gewerbliche regelmäßige Termine ist in Kombination mit einem kostenpflichtigen Inserat in der gedruckten Ausgabe des Stadtjournals möglich. Wir beraten Sie gerne  (Thomas Bock, Tel.: 02223 / 9 66 46-7).

Alle Terminvorschläge werden vor Veröffentlichung redaktionell gewissenhaft geprüft und bearbeitet. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht.

Wir beachten den Datenschutz und erheben keine personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Ihrer Terminmeldung. Lesen Sie auch unsere allgemeinen Hinweise zum Datenschutz.

Bitte beachten Sie das Urheberrecht, insbesondere für Fotos und Texte.
Mit der Übersendung von Fotos und Texten über das Formular erklären Sie, dass Sie im Besitz der notwendigen Rechte zur Veröffentlichung sind und stellen uns von etwaigen Ansprüchen Dritter frei.

Dem Verlag zur Veröffentlichung vorgeschlagene Bilder werden nur mit entsprechendem Copyrightvermerk aufgenommen. Weitere Hinweise zum Urheberrecht finden Sie z.B. auf der Internetseite www.medienrecht-urheberrecht.de.

© 2017 bei Stadtjournal Verlag. Die Übernahme von Inhalten aus dieser Datenbank in andere Systeme oder Publikationen ist ausdrücklich untersagt.

© Bilder und Texte zum Teil bei den Veranstaltern
© Weitere Bilder und Texte siehe auch im Impressum