Bitte erkundigen Sie sich direkt beim Veranstalter, ob diese Veranstaltungen stattfindet!
Derzeit werden immer noch Veranstaltungen in der Rheinregion aufgrund der aktuellen Lage abgesagt. Alle Angaben im Stadtjournal stehen deshalb unter besonderem Vorbehalt.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Kleine Kulturgeschichte des Reisens – vom Pilgern zum Blog

Di., 15. Dezember, 19:0019:45

Foto: Dariusz Sankowski auf Pixabay

Online. Di, 15. Dez. 2020, 19.00 – 19.45 Uhr

Webinar

Kaum sesshaft geworden, schon treibt es die Menschen wieder aus ihrer vertrauten Umgebung. Aus praktischen, nützlichen und militärischen Gründen – zum Teil aber auch schon früh zum reinen Vergnügen. So wissen wir bereits von der römischen Oberschicht, dass sie den Aufenthalt am Meer, das „otium“ – den Müßiggang – durchaus schätzten. Vom ersten regelrechten Fremdenverkehr können wir dann zur Zeit der Pilger sprechen. Von hier an ist die Entwicklung rasant und ein immer größer werdendes Publikum begibt sich auf Reisen und eröffnet neue Horizonte, aber auch neue Probleme…

Im ersten Teil des Webinars werfen wir einen Blick auf eine Bewegung, die im frühen Mittelalter einen regelrechten Boom erfuhr, von Luther dann aber als „Narrenwerk“ bezeichnet wurde – das Pilgern. Warum haben sich Menschen „per ager“ (= über den Acker) und auf den Weg ins Ungewisse gemacht? Was war ihr Ziel, wo waren sie unterwegs?

Entdeckerlust und Abenteuer war mit Sicherheit für viele junge Adlige ein Grund, hinaus in die Welt zu ziehen. Von ihren Reisen zurückkehren sollten sie als weltgewandte, „perfekte“ Gentlemen. Spuren hinterlassen haben die (meist) jungen Herren bestimmt an manchem Ort und auch in manchem Herzen, doch haben sie auch den Grundstein für modernes Reisen gelegt. Wie ihnen das gelang, werden wir uns im zweiten Teil der Webinarreihe anschauen.

Religiöse Gründe, weltmännische Ausbildung – das Reisen war bislang einzelnen Gesellschaftsschichten vorbehalten. Im dritten Teil der Reihe über das Reisen bewegt sich nun das Bürgertum und damit eine größere Menge an Menschen. Möglich wird dies nicht zuletzt durch neue Fortbewegungsmittel und die Gründung der ersten Reisebüros.

Im vierten und letzten Teil der Reihe wird unser Blick ein wenig kritischer: wir setzen uns mit den positiven und negativen Aspekte des Tourismus auseinander, wägen ab zwischen notwendiger Aufmerksamkeit und dem „Zuviel“. Eine zentrale Rolle sollen hier die Weltkultur- und naturerbestätten, Kulturstädte und der Denkmalschutz spielen.

Die einzelnen Webinare dieser Reihe sind in sich abgeschlossen und können auch einzeln gebucht werden.

Anmeldung erforderlich
Den Zugangslink zum Webinar und den Link zum Login-Leitfaden finden Sie in Ihrer Anmeldebestätigung.
Ihr Webinar läuft mit dem Video-Conferencing-System edudip. Technische Voraussetzungen für die Teilnahme: Desktop-Rechner oder Notebook, iPad oder iPhone. Für Ihren Kurs brauchen Sie keine Kamera und kein Headset. Die Internetverbindung sollte mindestens eine Bandbreite von 6 MBit/s haben, empfohlen sind 16 MBit/s. Wir empfehlen, kein WLAN, sondern eine drahtgebundene Internetverbindung zu nutzen. Für edudip müssen Sie keine Software herunterladen. Unter  https://www.webinare-vhs.de/was-sie-benoetigen finden Sie ausführliche Informationen.

9 EUR

Anmeldung

Details

Datum:
Di., 15. Dezember
Zeit:
19:00 – 19:45
Veranstaltungskategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:
, , ,

Veranstaltungsort

Bad Honnef
Bad Honnef, NRW 53604 Deutschland

Alle Angaben ohne Gewähr.

Gegebenenfalls können (abweichende) Eintrittspreise anfallen.

Die Aufnahme von Einzelterminen und nichtgewerblichen regelmäßigen Terminen erfolgt kostenfrei. Werbung für gewerbliche regelmäßige Termine ist in Kombination mit einem kostenpflichtigen Inserat in der gedruckten Ausgabe des Stadtjournals möglich. Wir beraten Sie gerne  (Thomas Bock, Tel.: 02223 / 9 66 46-7).

Alle Terminvorschläge werden vor Veröffentlichung redaktionell gewissenhaft geprüft und bearbeitet. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht.

Wir beachten den Datenschutz und erheben keine personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Ihrer Terminmeldung. Lesen Sie auch unsere allgemeinen Hinweise zum Datenschutz.

Bitte beachten Sie das Urheberrecht, insbesondere für Fotos und Texte.
Mit der Übersendung von Fotos und Texten über das Formular erklären Sie, dass Sie im Besitz der notwendigen Rechte zur Veröffentlichung sind und stellen uns von etwaigen Ansprüchen Dritter frei.

Dem Verlag zur Veröffentlichung vorgeschlagene Bilder werden nur mit entsprechendem Copyrightvermerk aufgenommen. Weitere Hinweise zum Urheberrecht finden Sie z.B. auf der Internetseite www.medienrecht-urheberrecht.de.

© 2017 bei Stadtjournal Verlag. Die Übernahme von Inhalten aus dieser Datenbank in andere Systeme oder Publikationen ist ausdrücklich untersagt.

© Bilder und Texte zum Teil bei den Veranstaltern
© Weitere Bilder und Texte siehe auch im Impressum