Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Pianistin Luisa Morde spielt im Kunstraum

So., 27. Oktober, 11:3013:00

15,00 EUR

Foto: Luisa Imorde. © Julia Wesely

Die Saison der Kammerkonzerte im Bad Honnefer Kunstraum wird von der Pianistin Luisa Imorde eröffnet. Die Bonner Pianistin, die im vergangenen Jahr ihr Studium am renommierten Mozarteum in Salzburg abgeschlossen hat, hat sich seitdem mit ihren spannenden Programmen und feinfühligen Interpretationen weit über Deutschland hinaus einen Namen gemacht. Das Finden und Entdecken neuer oder auch verschollener Repertoires ist ihr ein besonderes Anliegen, was sich auch in ihrem hochgelobten Debüt-Album „Zirkustänze“ mit Werken von Robert Schumann und Jörg Widmann widerspiegelte. Auf ihrem zweiten Album, das von Hörern und Presse ebenfalls hochgelobt wurde, stellte sie musikalisch den Wettstreit zwischen Ludwig van Beethoven und Joseph Woelfl nach. Im Frühjahr hatte sie ihr gefeiertes Debüt mit dem WDR Sinfonieorchester in der Kölner Philharmonie.

Bei ihrem Konzert in Bad Honnef spannt sie den Bogen von Barock bis zur zeitgenössischen Musik: Ludwig van Beethovens bekannte „Pathétique“ und „Appassionata“ werden ergänzt und eingerahmt von Werken Johann Sebastian Bachs und dem zeitgenössischen ukrainischen Komponisten Nikolai Kapustin, der in seinen Werken klassische Formen und jazzige Klänge verbindet.

Karten à 15 Euro sind am Konzerttag ab 11 Uhr an der Konzertkasse erhältlich. Reservierungen können vorab an verena.dueren@musik-pur.de gerichtet werden oder telefonisch erfolgen unter 0228-28617551.

Details

Datum:
So., 27. Oktober
Zeit:
11:30 – 13:00
Eintritt:
15,00 EUR
Veranstaltungskategorien:
, , , ,
Veranstaltung-Tags:
, , ,

Veranstaltungsort

Kunstraum, Bad Honnef
Rathausplatz 3
Bad Honnef, NRW 53604 Deutschland
Website:
http://www.kunstraum-badhonnef.de

Alle Angaben ohne Gewähr.

Gegebenenfalls können (abweichende) Eintrittspreise anfallen.

Die Aufnahme von Einzelterminen und nichtgewerblichen regelmäßigen Terminen erfolgt kostenfrei. Werbung für gewerbliche regelmäßige Termine ist in Kombination mit einem kostenpflichtigen Inserat in der gedruckten Ausgabe des Stadtjournals möglich. Wir beraten Sie gerne  (Thomas Bock, Tel.: 02223 / 9 66 46-7).

Alle Terminvorschläge werden vor Veröffentlichung redaktionell gewissenhaft geprüft und bearbeitet. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht.

Wir beachten den Datenschutz und erheben keine personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Ihrer Terminmeldung. Lesen Sie auch unsere allgemeinen Hinweise zum Datenschutz.

Bitte beachten Sie das Urheberrecht, insbesondere für Fotos und Texte.
Mit der Übersendung von Fotos und Texten über das Formular erklären Sie, dass Sie im Besitz der notwendigen Rechte zur Veröffentlichung sind und stellen uns von etwaigen Ansprüchen Dritter frei.

Dem Verlag zur Veröffentlichung vorgeschlagene Bilder werden nur mit entsprechendem Copyrightvermerk aufgenommen. Weitere Hinweise zum Urheberrecht finden Sie z.B. auf der Internetseite www.medienrecht-urheberrecht.de.

© 2017 bei Stadtjournal Verlag. Die Übernahme von Inhalten aus dieser Datenbank in andere Systeme oder Publikationen ist ausdrücklich untersagt.

© Bilder und Texte zum Teil bei den Veranstaltern
© Weitere Bilder und Texte siehe auch im Impressum