Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

„Und es wallet und siedet und brauset und zischt“

Fr., 29. März, 19:0021:00

10 EUR

Foto: © Georg Walenciak / Unkel

Unkel. Fr, 29. März 2019, 19:00 Uhr

Deutsche Balladen, so wie Sie sie noch nie gehört haben!
Eine Darbietung von Wolfgang Ruland

Neben klassischen Balladen von Goethe und Schiller kommen Werke von Clemens Brentano, Heinrich Heine, Theodor Fontane, Erich Kästner und anderen in unerhörter Weise zum Vortrag. Die Darstellung der schönsten Balladendichtungen in deutscher Sprache orientiert sich an den erzählten Geschichten und den Erlebnissen ihrer Akteure. Stimmung und Geschehen der Dichtung bestimmen Stimme, Ausdruck und Dynamik.

Die szenischen Erzählungen der Balladen werden durch schauspielerische und theatralische Mittel emotional erfahrbar gemacht und die auftretenden Charaktere – ob übermütiger Zauberlehrling oder rachedurstiger Tyrann – erhalten eine eigene Persönlichkeit und erscheinen lebendig: da wird geraunt und gestaunt, geflüstert und geflucht, geschmeichelt und geschmachtet, geseufzt und gesungen, gejammert und gejubelt, geschrien und geschnaubt, verzweifelt und vermaledeit! Von laut bis leise, von wild bis mild. Kurz: Balladen, so wie man sie noch nie gehört hat!

Die Besucherzahl ist auf 40 Personen begrenzt.

Kartenvorbestellung: 0176 / 6 08 15 18

10 Euro, ermäßigt 5 Euro

Drucken

Details

Datum:
Fr., 29. März
Zeit:
19:00 – 21:00
Eintritt:
10 EUR
Veranstaltungskategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:
, ,
Webseite:
http://geschichtsverein.unkel.info/termine.html

Veranstaltungsort

Altes Rathaus Unkel
Linzer Straße 4
Unkel, RLP 53572 Deutschland

Veranstalter

Geschichtsverein Unkel
Telefon:
49 (0) 2224 779924
E-Mail:
geschichtsverein@unkel.org
Webseite:
www.geschichtsverein.unkel.org

Alle Angaben ohne Gewähr.

Gegebenenfalls können (abweichende) Eintrittspreise anfallen.

Die Aufnahme von Einzelterminen und nichtgewerblichen regelmäßigen Terminen erfolgt kostenfrei. Werbung für gewerbliche regelmäßige Termine ist in Kombination mit einem kostenpflichtigen Inserat in der gedruckten Ausgabe des Stadtjournals möglich. Wir beraten Sie gerne  (Thomas Bock, Tel.: 02223 / 9 66 46-7).

Alle Terminvorschläge werden vor Veröffentlichung redaktionell gewissenhaft geprüft und bearbeitet. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht.

Wir beachten den Datenschutz und erheben keine personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Ihrer Terminmeldung. Lesen Sie auch unsere allgemeinen Hinweise zum Datenschutz.

Bitte beachten Sie das Urheberrecht, insbesondere für Fotos und Texte.
Mit der Übersendung von Fotos und Texten über das Formular erklären Sie, dass Sie im Besitz der notwendigen Rechte zur Veröffentlichung sind und stellen uns von etwaigen Ansprüchen Dritter frei.

Dem Verlag zur Veröffentlichung vorgeschlagene Bilder werden nur mit entsprechendem Copyrightvermerk aufgenommen. Weitere Hinweise zum Urheberrecht finden Sie z.B. auf der Internetseite www.medienrecht-urheberrecht.de.

© 2017 bei Stadtjournal Verlag. Die Übernahme von Inhalten aus dieser Datenbank in andere Systeme oder Publikationen ist ausdrücklich untersagt.

© Bilder und Texte zum Teil bei den Veranstaltern
© Weitere Bilder und Texte siehe auch im Impressum