Bitte erkundigen Sie sich direkt beim Veranstalter, ob diese Veranstaltungen stattfindet!
Derzeit werden immer noch Veranstaltungen in der Rheinregion aufgrund der aktuellen Lage abgesagt. Alle Angaben im Stadtjournal stehen deshalb unter besonderem Vorbehalt.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

UNTERWEGS 2 – Beethoven Orchester Bonn

So., 13. November, 11:0013:00

Foto: Hofkapelle-Beethoven Orchester Bonn © Felix von Hagen

Bad Honnef. So, 13. November 2022, 11.00 –13.00 Uhr

Bonner Hofkapelle

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
Ouvertüre zur Oper Così fan tutte
+
Josef Reicha (1752-1795)
Sinfonie N. N.

Beethoven Orchester Bonn
Chouchane Siranossian, Violine und Leitung

€ 20

Es gab einige berühmte Musiker-Familien über die Jahrhunderte: Die Bachs, die Wagners, die Familien Benda und Stamitz, die Jacksons … Zu diesen Familien gehörte definitiv auch die der Rombergs. Über mehrere Generationen, von etwa 1710 bis um 1850, sind ein gutes Dutzend bedeutende Musikerinnen und Musiker verzeichnet, die sich in allen Gattungen und Berufszweigen betätigten. Vom Tambour – der Stammvater der Musiker-Dynastie – über Organisten, Sängerinnen und Komponisten bis zu Instrumentalisten, von denen zeitweilig sogar mehrere gleichzeitig, zum Beispiel in Münster am Hofe, tätig waren. Die berühmtesten Mitglieder dieser Familie waren Bernhard und Andreas Romberg. Ersterer einer der bedeutendsten Cellisten seiner Zeit, dessen Cello-Schule noch bis heute die Cellolehrer erfreut und die Celloschülerinnen betrübt. Und Letzterer ein wichtiger Geiger und seinerzeit ein beachtenswerter Komponist, der mit Mozart und Haydn auf eine Stufe gestellt wurde. Bis auf das Oratorium Die Glocke, das noch bis weit ins 19. Jahrhundert nicht nur in Deutschland, sondern zum Beispiel auch in Paris gespielt wurde, geriet er in Vergessenheit. In den letzten Jahren entdeckte man ihn jedoch neu und schätzt seinen Einfallsreichtum und sein kompositorisches Können.

Sein achtes Violinkonzert wird für uns neu ediert, wieder einmal präsentieren wir also in unserer Hofkapellen-Reihe eine absolute Rarität. Gespielt wird das Konzert von Chouchane Siranossian, die das Konzert auch vom Instrument aus leitet – so, wie es zur Zeit Beethovens üblich war. Die junge armenische Geigerin erobert in den letzten Jahren nicht nur mit ihren Interpretationen des Standard-Repertoires das Publikum, sondern gerade mit historischem Repertoire. So legte sie bereits etliche gefeierte Aufnahmen mit Konzerten von Reicha und Romberg vor. Man darf gespannt sein!

Details

Datum:
So., 13. November
Zeit:
11:00 – 13:00
Veranstaltungskategorien:
, , ,
Veranstaltung-Tags:
, , ,
Website:
https://shop.derticketservice.de/beethovenorchester-bonn/details/?evid=2640816

Veranstaltungsort

Kurhaus Bad Honnef
Hauptstraße 28
Bad Honnef, NRW 53604 Deutschland

Veranstalter

Beethoven Orchester Bonn
Telefon:
0228 77 6611
E-Mail:
info@beethoven-orchester.de
Website:
www.beethoven-orchester.de

Weitere Angaben

Raum
Kursaal

Alle Angaben ohne Gewähr.

Gegebenenfalls können (abweichende) Eintrittspreise anfallen.

Die Aufnahme von Einzelterminen und nichtgewerblichen regelmäßigen Terminen erfolgt kostenfrei. Werbung für gewerbliche regelmäßige Termine ist in Kombination mit einem kostenpflichtigen Inserat in der gedruckten Ausgabe des Stadtjournals möglich. Wir beraten Sie gerne  (Thomas Bock, Tel.: 02223 / 9 66 46-7).

Alle Terminvorschläge werden vor Veröffentlichung redaktionell gewissenhaft geprüft und bearbeitet. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht.

Wir beachten den Datenschutz und erheben keine personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Ihrer Terminmeldung. Lesen Sie auch unsere allgemeinen Hinweise zum Datenschutz.

Bitte beachten Sie das Urheberrecht, insbesondere für Fotos und Texte.
Mit der Übersendung von Fotos und Texten über das Formular erklären Sie, dass Sie im Besitz der notwendigen Rechte zur Veröffentlichung sind und stellen uns von etwaigen Ansprüchen Dritter frei.

Dem Verlag zur Veröffentlichung vorgeschlagene Bilder werden nur mit entsprechendem Copyrightvermerk aufgenommen. Weitere Hinweise zum Urheberrecht finden Sie z.B. auf der Internetseite www.medienrecht-urheberrecht.de.

© 2017 bei Stadtjournal Verlag. Die Übernahme von Inhalten aus dieser Datenbank in andere Systeme oder Publikationen ist ausdrücklich untersagt.

© Bilder und Texte zum Teil bei den Veranstaltern
© Weitere Bilder und Texte siehe auch im Impressum