Bitte erkundigen Sie sich direkt beim Veranstalter, ob diese Veranstaltungen stattfindet!
Derzeit werden immer noch Veranstaltungen in der Rheinregion aufgrund der aktuellen Lage abgesagt. Alle Angaben im Stadtjournal stehen deshalb unter besonderem Vorbehalt.

Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Suche und Ansichten, Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

Liste von Veranstaltungen

Aufruf für Demokratie und Solidarität in der Pandemie

Mo., 24. Januar, 18:0019:00

Bad Honnef. Mo, 24. Jan. Das Bündnis „Bad Honnef – Mer halde zosamme“ ruft engagierte Bürger:innen, Vereine, demokratische Parteien und politische Vertreter:innen zur Teilnahme auf. Treffpunkt ist in der Bad Honnefer Innenstadt am Vorplatz (Ecke Hauptstraße/Markt). Alle, die sich solidarisieren wollen, sollen Schals mitbringen, mit denen eine Kette gebaut wird. Das soll Abstand und Solidarität in der Pandemiezeit symbolisieren.

Offenes Singen der Ev. Kirchengemeinde Bad Honnef

Fr., 28. Januar, 18:0019:30

Bad Honnef. Fr, 28. Jan. Unter Leitung der Gesangspädagogin Marie-Dorothea Wählt-Beste wird ganz ungezwungen gesungen. Alle Interessierten erwartet ein breit gefächertes Programm von neuen geistlichen Liedern über Volkslieder bis zu Kanons. Es gilt die 2G-Regel. Gemeindehaus der ev. Kirche, Luisenstraße

Klassik-Highlight: Meisterpianist Menachem Har-Zahav spielt Chopin u.a.

Sa., 29. Januar, 18:0020:00

Beuel. Sa, 29. Jan. 25 EUR. Ausnahmekünstler Har-Zahav, der Freunde virtuoser und ausdrucksstarker Klaviermusik seit vielen Jahren regelmäßig begeistert, präsentiert in der aktuellen Saison mit der berühmten „heroischen Polonaise“ von Frédéric Chopin, Claude Debussys wunderschöner „Children’s Corner“-Suite, der Sonate Nr. 1 von Johannes Brahms und weiteren Stücken von Franz Joseph Haydn und Domenico Scarlatti einen abwechslungsreichen Querschnitt durch die Klavierliteratur. Klavierhaus Klavins, Auguststrasse 26–28, Tel.: 0228 / 46 15 15. VVK (25 EUR) bei eventim.de

Winterreise – Ein Liederzylus von Franz Schuber nach Gedichten von Wilhelm Müller

Sa., 29. Januar, 18:0020:00

Königswinter. Sa, 29. Jan. Der Bariton Götz Seiz und Pianist Desar Sulejmani präsentieren den vollständigen Liederzyklus im Königswinterer Haus Bachem und sorgen mit ihrer musikalischen Darbietung für besonders intime und intensive Momente. VVK (15 EUR) über Tel. 02244/3180; AK 19 EUR. Eintritt gemäß den aktuellen 2G-Regelungen mit vorheriger Anmeldung via Email an info@pro-klassik.de. Haus Bachem, Drachenfelsstr. 4

Online-Kindermatinée: Peter und der Wolf

So., 30. Januar, 10:3011:30

Bonn. So, 30. Jan. Ein Klassiker des Musiktheaters neu erzählt vom marotte Figurentheater. Mit der Originalmusik von Sergej Prokofiew. Die Kindermatinée wird online stattfinden, den Link dazu gibt es auf der Webseite (www.landesmuseum-bonn.lvr.de) des LVR-LandesMuseums Bonn, Colmantstr. 14-16.

Online: Bodyart®-Training – nur für Frauen

Fr., 4. Februar, 20:0021:00

Online. Fr, 4. Feb. – Fr, 8. April. bodyArt® ist ein funktionelles Workout, bei der intensiv der gesamte Körper trainiert wird. Es kombiniert Kraft, Flexibilität, Herz, Kreislauf und Atmung. Das Ziel ist das optimale Zusammenspiel des gesamten Körpers durch funktionelle Kräftigung und Stabilisierung des Bewegungsapparates in der eigenen Wohnung bzw. an dem individuell gewählten Ort zu verbessern. Kosten: 52,09 EUR für 10 Termine freitags. Mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie einen Anmeldelink für das Meeting. Kursnummer: 7658ON. Info/Anmeldung: www.vhs-bonn.de

Ich trage mein Baby – Trageworkshop Tragehilfen kennenlernen

Sa., 5. Februar, 9:3011:30

Linz a. Rhein. Sa, 5. Feb. Tragen gibt Nähe und Geborgenheit und fördert die Bindung zum Kind, aber auch die körperliche Entwicklung und die kindlichen Sinne – und das von Anfang an. In diesen Workshops erhalten junge Eltern Informationen zu den wichtigsten Grundlagen des Tragens. Kath. Familienbildungsstätte Linz, Am Markt 14 – Spielraum. 30 EUR. Anmeldung/Infos: fbs-neuwied.de; Kursnr.: 22-30105L

Rechnen mit den Inka (online)

Sa., 5. Februar, 15:0016:30

Bonn. Sa. 5. Feb. Für Kinder ab 8 Jahren. Habt ihr gewusst, dass man mit Wolle nicht nur stricken, sondern auch Zahlen darstellen kann? Um diese Variante kennenzulernen, machen wir eine Zeitreise zu den Inka in Peru und lassen uns erklären, was es mit den Wollfäden, die Quipu genannt werden, auf sich hat. Wir bitten um Voranmeldung unter arithmeum@or.uni-bonn.de bis zum 4. Feb. Der Zoom-Link zum Einwählen in die gemeinsame Konferenz wird dann zugesandt. Mikrofon und Kamera wären wünschenswert. Arithmeum, Lennéstr. 2, Tel.: 0228 / 73 87 90

Wo(e)hlklang?! – Musikalische Streifzüge auf der Orgel 2

Sa., 5. Februar, 18:0019:00

Bonn. Sa, 5. Feb. Ein Konzert zugunsten der neuen Woehl-Orgel in der Lutherkirche. Marc Jaquet spielt Werke von Mendelssohn, Dupré, Alain u.a. Eintritt frei, Spenden für die Orgel sehr willkommen! Lutherkirche, Reuterstr. 11

Wülscheider Traumweg

So., 6. Februar, 10:3015:00

Linz a. Rhein. So, 6. Feb. Um Wülscheid ein Ortsteil von Aegidienberg im Siebengebirge wurden mehrere Rundwanderwege angelegt, die man stolz Wülscheider Traumwege nennt. Der erste ist mit der Kennung A 1 markiert. Startpunkt ist am Parkplatz an der kleinen Marienkapelle, einen halben Kilometer hinter der Ausfahrt Bad Honnef Linz der Autobahn A 3. Bei uns gilt die 2G Corona-Regel. Wir wandern in zwei Gruppen. Eine  Schlussrast ist am Ende der Wanderung nicht vorgesehen. Ca. 15 km. 2 EUR. Eifelverein Ortsgruppe Linz. Infos/Anmeldung: 0 26 83 / 73 95

Zeichen-Workshop: Das Kleine im Großen – Skulpturen entdecken

So., 6. Februar, 11:0017:00

Rolandseck. So, 6. Feb. Es werden eine bis zwei Bleistiftzeichnungen von einer Skulptur angefertigt (A2). Hierzu wird die Renaissance-Technik des Quadratrasters angewandt. Das gewählte Motiv wird auf Umrisslinien und Konturen reduziert, mit dem Ziel, in einer Linie Höhen und Tiefen, Licht und Schatten zu zeigen. Die Linie gewinnt an Aussagekraft. Der Workshop ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet. Anmeldung erforderlich: Charlotte von Ohnesorge, Tel.: 0178 / 9 13 20 68. Arp Museum Bahnhof Rolandseck, Hans-Arp-Allee 1

Kunst-Ambulanz

So., 6. Februar, 14:0017:00

Rolandseck. So, 6. Feb. Ein/e Kunsthistoriker/in steht in den Räumen des arp labors im histrorischen Bahnhof für Fragen und Gespräche über Kunst allgemein und zu den Ausstellungen zur Verfügung und lädt Sie zu einem offenen Dialog ein. Ist Kunst systemrelevant? Was hat Sie in unserem Museum begeistert? Was hat Sie irritiert? Welche Rolle spielt Kunst in Ihrem Alltag? Die Teilnahme ist kostenfrei. Infos/Anmeldung: 0178 / 2 09 72 79. Arp Museum Bahnhof Rolandseck, Hans-Arp-Allee 1

Leinwandkonzert für Familien: Lotte Reinigers Märchen und Fabeln

So., 6. Februar, 16:0017:30

Bonn. So, 6. Feb. Das Aljoscha Zimmermann Ensemble, Sabrina Hausmann (Geige) und Mark Pogolski (Klavier), spielt und moderiert Melodien und Leitmotive der Musik zu Lotte Reinigers Märchen. Auf der Leinwand werden die drei Trickfilme „Kalif Storch“, „Aschenputtel“ und „Däumelinchen“ zu sehen sein. Lotte Reinigers außergewöhnliche Scherenschnitttecknik begeistert in ausdrucksstarker Erzählweise und vollendeter Form sowohl Filmliebhaber*innen als auch Konzertfreund*innen aller Altersgruppen und bietet ein optisches und musikalisches Erlebnis für die ganze Familie. 20 EUR / 10 EUR (Schüler, Studenten etc.) zzgl. VV-Gebühr über bonnticket.de. Beethoven-Haus Bonn, Bonngasse 24–26

Online-Jubiläumsshow zum Tag der Weimarer Republik

So., 6. Februar, 20:1521:30

Online. So, 6. Feb. Heute jährt sich der Zusammentritt der verfassunggebenden Nationalversammlung in Weimar – eine Sternstunde und Wegmarke in der deutschen Demokratiegeschichte. Damals herrschte Aufbruchsstimmung, viele Menschen verbanden mit der Demokratie die Hoffnung auf bessere Zeiten, auch wenn dies nicht lange hielt. Einige der damaligen Probleme sind zudem erstaunlich aktuell. Aus dieser Vergangenheit lassen sich wertvolle Lehren ziehen. Der Weimarer Republik e.V. organisiert eine Online-Jubiläumsshow mit Kurzimpulsen, Lesungen, Schauspiel und Musik. Das Adenauerhaus ist live dabei: Mit einem Beitrag über Konrad Adenauers Sportpolitik als Kölner Oberbürgermeister in den 1920er Jahren. Die Show dauert ca. 90 Minuten und ist öffentlich für alle zugänglich – über die Plattform Zoom. www.adenauerhaus.de; Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus, Tel.: 0 22 24 / 921-0

Spionage in Bonn

Fr., 11. Februar, 16:0018:00

Bonn. Fr, 11. Feb. Eine Jagd durch Bonn, bei der Sie sich in die Welt der Spionage begeben und manche Überraschung erleben. Wir setzen Sie auf eine heiße Fährte und dabei begegnen Sie merkwürdigen Gestalten. Es gilt also, mit Hilfe der befreundeten Dienste Treffpunkte, Wirkungsorte und tote Briefkästen der Schnüffler aufzusuchen, um auf die Spur der Dokumente zu kommen. Konspirativer Treffpunkt: Café Müller-Langhardt am Markt. 24 / 19 EUR. Anmeldung/Infos: info@stattreisen-bonn.de oder Tel.: 0228 / 65 45 53

Crosswind – Young Irish Music

Sa., 12. Februar, 20:0022:00

Wachtberg. Sa, 12. Feb. Crosswind verspricht mit akustischer, handgemachten Folkmusik ein unvergessliches Konzerterlebnis. Mal möchte man sich in die vielschichtig gewobenen Klangdichtungen fallen lassen, mal reißt der Groove einen förmlich auf die Füße. Ergänzt wird das musikalische Können durch ein von Grund auf sympathisches, charmantes und authentisches Auftreten der vier jungen Persönlichkeiten. Das Programm hat Seele, es hat Witz und Humor. Einlass: 18:30 Uhr. Bewirtung mit Speisen und Getränken am Platz – zwischen Einlass und Beginn der Veranstaltung. VVK: 17 EUR (exkl. Gebühr), AK: 21 EUR. Drehwerk 17/19, Töpferstraße 17, www.drehwerk-1719.de

Nie allein wandern: Rund um Hilberath

So., 13. Februar, 10:3015:00

Hilberath/Eifel. So, 13. Feb. Diese landschaftlich wundervolle Rundwanderung im Ahrgebirge führt rund um Hilberath. Ohne viele Anstiege wandern wir über weite Wiesen und längere Waldabschnitte auf schönen Pfaden, unbefestigten und befestigten Wegen. Wir genießen herrliche Fernblicke in die Eifel und das Siebengebirge. Ca. 13 km. 15 EUR. Infos/Anmeldung: „Nie allein Wandern“, Uta Hildebrand, Tel.: 0171 / 8 30 47 79

Führungen über den Petersberg

So., 13. Februar, 12:0013:00

Königswinter. So, 13. Feb. Erfahren Sie mehr über die spannende Geschichte des Petersberges in diesem ca. einstündigen Rundgang über das Bergplateau. Treffpunkt ist am ehemaligen Wachgebäude des Gästeshauses Petersberg, das heute als Besucherzentrum eine Ausstellung zur politischen Geschichte des Petersberges im 20. Jahrhunderts beherbergt. Erw. 10 EUR / Kind 5 EUR. Reservierungen unter: https://schloss-drachenburg.ticketfritz.de

„City-caching“ – Die GPS-Tour durch Bonn

So., 13. Februar, 15:0017:30

Bonn. So, 13. Feb. Mit Hilfe modernster Technik gilt es, unbekannte Orte in Bonn zu finden, knifflige Rätsel lösen und geheimnisvolle Inschriften zu entschlüsseln. Um die Aufgaben lösen zu können, werden Sie zu Anfang ausführlich in die GPS-Technik eingeführt. 12 / 10 EUR. Anmeldung/Infos: info@stattreisen-bonn.de oder Tel.: 0228 / 65 45 53

Klecks-Malerei für Kinder ab 4 Jahren

So., 13. Februar, 15:0017:00

Bonn. So, 13. Feb. Ich sehe was, was du nicht siehst! Zur Ausstellung „Das Gehirn. In Kunst & Wissenschaft“. Nach einem kleinen Ausstellungsrundgang setzen wir unsere Entdeckungen in Klecks-Malereien um: Mit Tinte und fließenden Farben entstehen auf Steinpapier fantasievolle Formen und feine Überlagerungen. 6 EUR. Bundeskunsthalle, Helmut-Kohl-Allee 4, Tel:: 0228 / 9171-200. Schriftliche Anmeldung erforderlich: info@bundeskunsthalle.de

+ Veranstaltungen exportieren

Alle Angaben ohne Gewähr.

Gegebenenfalls können (abweichende) Eintrittspreise anfallen.

Die Aufnahme von Einzelterminen und nichtgewerblichen regelmäßigen Terminen erfolgt kostenfrei. Werbung für gewerbliche regelmäßige Termine ist in Kombination mit einem kostenpflichtigen Inserat in der gedruckten Ausgabe des Stadtjournals möglich. Wir beraten Sie gerne  (Thomas Bock, Tel.: 02223 / 9 66 46-7).

Alle Terminvorschläge werden vor Veröffentlichung redaktionell gewissenhaft geprüft und bearbeitet. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht.

Wir beachten den Datenschutz und erheben keine personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Ihrer Terminmeldung. Lesen Sie auch unsere allgemeinen Hinweise zum Datenschutz.

Bitte beachten Sie das Urheberrecht, insbesondere für Fotos und Texte.
Mit der Übersendung von Fotos und Texten über das Formular erklären Sie, dass Sie im Besitz der notwendigen Rechte zur Veröffentlichung sind und stellen uns von etwaigen Ansprüchen Dritter frei.

Dem Verlag zur Veröffentlichung vorgeschlagene Bilder werden nur mit entsprechendem Copyrightvermerk aufgenommen. Weitere Hinweise zum Urheberrecht finden Sie z.B. auf der Internetseite www.medienrecht-urheberrecht.de.

© 2017 bei Stadtjournal Verlag. Die Übernahme von Inhalten aus dieser Datenbank in andere Systeme oder Publikationen ist ausdrücklich untersagt.

© Bilder und Texte zum Teil bei den Veranstaltern
© Weitere Bilder und Texte siehe auch im Impressum