Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Hinweis: Durch die Verwendung der Formularsteuerelemente wird der Inhalt dynamisch aktualisiert

Januar 2020

Sa., 25. Januar, 17:0018:30

„The Peacemakers“ von Karl Jenkins

Beuel. Sa, 25. Januar. Der Chor „Haste Töne“ sowie der Jugendchor der ev. Kirchengemeinde Beuel singen die „Peacemakers“ von Karl Jenkins. Jenkins verwendet ein farbenfrohes Orchester mit Streichern, Saxophon, Dudelsack, verschiedenen Flöten und viel Percussion. Schweres Blech (Trompeten, Posaunen, Tuba) sorgt an den entsprechenden Stellen für Gravität – Weltmusik pur für den Frieden in der Welt. VVK 18/10 EUR im Gemeindebüro, Siegfried-Leopold-Straße 74, Tel.: Tel. 0228 / 46 64 82. AK 20/12 EUR. Nachfolge-Christi-Kirche, Dietrich-Bonhoeffer-Str. 8, Beuel-Süd

Sa., 25. Januar, 18:0020:30

Salzburg grüßt Bonn

Königswinter. Sa, 25. Januar, 18 Uhr. Das Ensemble Salzburger Hofmusik begleitet auf historischen Instrumenten die Sopranistin Mojca Erdmann sowie denBassbariton Daniel Kotlinski bei Arien und Duetten von Beethoven und Mozart. Unter der Leitung am Hammerklavier von Wolfgang Brunner. 35 EUR. Ticketreservierung unter 0 22 23 / 74-430. Steigenberger Grandhotel Petersberg

Fr., 31. Januar, 20:0022:00

Flamenco Nacht im Alten Zoll

Oberpleis. Fr, 31. Jan. Lidia Menéndes (Gesang / Tanz) und Franco Carmine (Guitarre) nehmen uns in eine Reise in die Cuevas von Granada mit, wo bis heute der ursprungliche Flamenco anzutreffen ist. 20 EUR. Gaststätte Alter Zoll, Siegburgerstr. 13, Tel.: Tel.: 0 22 44 / 92 99 626

Fr., 31. Januar, 20:0022:00

„Absoulution“ – Soul- und Funkmusik aus Bonn

Wachtberg. Fr, 31. Jan. Mit der Band Absoulution werden Erinnerungen wach – tanzbare und sentimentale Erinnerungen an die Roaring Sixties mit Soul-Titeln wie „Mustang Sally“, „I feel good“ oder „Son of a Preacher Man“. Ihr einziges Sinnen und Trachten: die Menschen vor der Bühne zum Tanzen zu bringen. Was ihnen auch spielend gelingt. VVK: 0 22 25 / 708 17 19; AK: 13 EUR / erm. 10,40 EUR; Drehwerk 17/19, Töpferstraße 17

Februar 2020

Sa., 1. Februar, 17:0019:00

Klarinette/Klavier Konzert

Bonn. Sa, 1. Feb. Lisa Shklyaver (Klarinette) und Georgy Voylochnikov (Klavier) spielen Werke von L. v. Beethoven, A. Borodin, A. Gretschaninov, A. Berg, I. Stravinsky und J. Brahms. Musikstudio & Galerie Paqué, Blücherstraße 14, Tel.: 0228 / 41 07 67 55
Blücherstraße 14Paqué, Blücherstraße 14

So., 2. Februar, 17:0018:30

Klavierabend

Bad Honnef. So, 2. Feb. Nico Köhs (Leiter der Kantorei) spielt  Werke von Bach, Schumann, Liszt und anderen auf dem Klavier. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. Ev. Kirche, Luisenstraße

So., 2. Februar, 18:3021:00

Beethoven – Der erste Europäer

Königswinter. So, 2. Feb. Bei den kaum bekannten 23 Liedern verschiedener Völker (WoO 158a) wird Beethovens Interesse an unterschiedlichen Musikrichtungen und Sprachen lebendig. Mit der Sopranistin Sonja Isabel Reuter, dem Tenor Sung Min Song und Bassbariton Daniel Kotlinski, begleitet von einem Klaviertrio mit Simon Zhu, Violine, Yibai Chen, Violoncello und Semjon Skigin am Klavier. 35 EUR. Ticketreservierung unter 0 22 23 / 74-430. Steigenberger Grandhotel Petersberg

Mo., 3. Februar, 20:2022:00

Beethoven-Lounge

Beuel. Mo, 3. Feb. Das Beethoven Orchester Bonn und sein Generalmusikdirektor Dirk Kaftan empfangen Gäste von nah und fern, aus Musik und Gesellschaft. Man hält Rückblick und gibt Ausblicke. Eintritt frei – Freitickets an den Theaterkassen der Stadt Bonn. Restkarten an der Abendkasse im Pantheon (öffnet 1 Std. vor Konzertbeginn) Pantheon, Siegburger Straße 42

Di., 4. Februar, 15:3017:00

Gorbatschow & Freund – Klassische Saitensprünge

Bad Honnef. Di, 04. Februar. Ein atemberaubendes Klangfest mit einer unvorstellbaren Virtuosität und Spielfreude. Es werden Originalkompositionen für Balalaika und Klavier sowie Werke aus der Geigenliteratur gespielt. Eintritt frei. Parkresidenz, Am Spitzenbach 2, Tel.: 0 22 24 / 18 30

Do., 6. Februar, 18:0023:00

Karnevalevent in der Jahrmarktshalle

Pützchen. Do, 6. Feb. Karnevalsfeier mit Music Acts der Extraklasse: „Die Räuber“, „Domstürmer“, „Miljö“ und DJ Nico Jansen. 16,50 EUR (Bonnticket), Historischer Jahrmarkt, Holzlarer Weg 42

Sa., 8. Februar, 20:0022:30

„Deep Purple in Rock“ – mit Demon’s Eye

Bonn. Sa, 8. Feb. Im ersten Konzertteil führt „Europas Deep-Purple-Tribute-Band Nr. 1“ das komplette Album inklusive der Outtakes auf. Anschließend bringt das spieltechnisch virtuose Quintett weitere Highlights aus der Karriere der britischen Hardrock-Ikone live auf die Bühne. VVK: 24,50 EUR. Harmonie Bonn, Frongasse 28–30, Tel.: 0228 / 61 40 42

Sa., 8. Februar, 20:0021:30

3. Abonnementkonzert: Himmlische Harfe

Bad Honnef. Sa, 8. Feb. Joel von Lerber (Harfe) spielt Werke von Bedrich Smetana (Moldau), Manuel de Falla (spanischer Tanz), Nino Rota, Peter I. Tchaikovsky und François Connesson. 19 EUR/erm. 10 EUR. Kapelle im Wohnprojekt Wolke 7, Wilhelmstr. 5

So., 9. Februar, 18:0020:30

Folk im Feuerschlösschen: Gerd Schinkel Trio

Bad Honnef. So, 9. Feb. Politische Lieder aus 5 Jahrzehnten – ein Soundtrack der sozialen Bewegungen. Vorprogramm: Carsten Sieck mit seinem Projekt „From the sea a hero“. Feuerschlösschen, Rommersdorfer Str. 78. 15,– EUR / erm. 11,– EUR, bis zum 14. Lebensjahr freier Eintritt, AK + 2,50 EUR. Kartenvorbestellung: 01 76 / 63 65 43 68, VVK: Stadtinfo, Rathausplatz 1

Mo., 10. Februar, 20:0022:00

concerto discreto

Bonn. Mo, 10. Feb. „Harfe pur“ mit Godelieve Schrama, zur Zeit eine der profiliertesten Vertreterinnen ihres Instruments. Arithmeum, Lennéstr. 2. Bonnticket: 02 28 / 50 20 10 oder AK ab 19 Uhr: Stuhlplätze 9 EUR / erm. 6 EUR, Treppenplätze 6 EUR / erm. 4 EUR.

Sa., 15. Februar, 17:0019:00

Erwachsene Musikschüler spielen vor

Bonn. Sa, 15. Feb. Es erwartet Sie ein außergewöhnliches und abwechslungsreiches Programm, gespielt von Wiedereinsteigern oder Anfängern. Eintritt ist frei. Musikstudio & Galerie Paqué, Blücherstraße 14

Sa., 15. Februar, 20:0022:00

Ioanna & Uwe – Jazz auf 7 Sprachen

Oberkassel. Sa, 15. Feb. Rhythmische Samba, verträumte Bossa, dramatischer Tango, anrührende Chansons, cooler Swing, bluesiger Rembetiko. Eintritt frei, Spenden erwünscht. Altes Rathaus Oberkassel, Königswinterer Str. 720

So., 16. Februar, 11:0017:00

AufDADAtakt

Rolandseck. So, 16. Februar. Freier Eintritt, Kostenlose Führungen, Workshop, Performance, Lesung und Musik

So., 16. Februar, 11:0013:00

Junge Meisterinnen von morgen! Klaviermatinee

Königswinter. So, 16. Feb. Zwei junge hervorragende Pianistinnen aus dem Kosovo werden ein spannungsvolles Programm mit Werken zu zwei und vier Händen von u.a. Ludwig van Beethoven, Claude Debussy, Antonin Dvorak, Edvard Grieg und Robert Schumann. AK 18 EUR. VVK (16 EUR): 0209 / 60 50 39 74 (Pro Klassik AB). Haus Bachem, Drachenfelsstraße 4.

So., 16. Februar, 15:0017:00

Vernissage: Kann Spuren von Heimat enthalten

Heisterbacherrott. So, 16. Feb. Essen und Trinken, Identität und Integration der Deutschen des östlichen Europa. Mit dem Bernd Lier Swing Ensemble. Ausstellungsdauer bis 27. Juli. Haus Schlesien, Dollendorferstraße 412

Di., 18. Februar, 20:0022:00

Konzert: Hania Rani

Bonn. Di, 18. Feb. Nach Kollaborationen mit wegweisenden Künstlern der Neo-Klassik und Elektronik wie Ólafur Arnalds oder Christian Löffler geht Hania Rani nun eigene Wege. Mit Hania Rani kommt eine der spannendsten Pianistinnen, Songwriterinnen und Musikerinnen der Stunde für ein exklusives Konzert in die Bundeskunsthalle, Helmut-Kohl-Allee 4. Eintrittskarten (19 EUR/ erm 13 EUR) sind an der Kasse oder über Bonnticket erhältlich.

+ Veranstaltungen exportieren

Alle Angaben ohne Gewähr.

Gegebenenfalls können (abweichende) Eintrittspreise anfallen.

Die Aufnahme von Einzelterminen und nichtgewerblichen regelmäßigen Terminen erfolgt kostenfrei. Werbung für gewerbliche regelmäßige Termine ist in Kombination mit einem kostenpflichtigen Inserat in der gedruckten Ausgabe des Stadtjournals möglich. Wir beraten Sie gerne  (Thomas Bock, Tel.: 02223 / 9 66 46-7).

Alle Terminvorschläge werden vor Veröffentlichung redaktionell gewissenhaft geprüft und bearbeitet. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht.

Wir beachten den Datenschutz und erheben keine personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Ihrer Terminmeldung. Lesen Sie auch unsere allgemeinen Hinweise zum Datenschutz.

Bitte beachten Sie das Urheberrecht, insbesondere für Fotos und Texte.
Mit der Übersendung von Fotos und Texten über das Formular erklären Sie, dass Sie im Besitz der notwendigen Rechte zur Veröffentlichung sind und stellen uns von etwaigen Ansprüchen Dritter frei.

Dem Verlag zur Veröffentlichung vorgeschlagene Bilder werden nur mit entsprechendem Copyrightvermerk aufgenommen. Weitere Hinweise zum Urheberrecht finden Sie z.B. auf der Internetseite www.medienrecht-urheberrecht.de.

© 2017 bei Stadtjournal Verlag. Die Übernahme von Inhalten aus dieser Datenbank in andere Systeme oder Publikationen ist ausdrücklich untersagt.

© Bilder und Texte zum Teil bei den Veranstaltern
© Weitere Bilder und Texte siehe auch im Impressum