Bitte erkundigen Sie sich direkt beim Veranstalter, ob diese Veranstaltungen stattfindet!
Derzeit werden immer noch Veranstaltungen in der Rheinregion aufgrund der aktuellen Lage abgesagt. Alle Angaben im Stadtjournal stehen deshalb unter besonderem Vorbehalt.

Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Veranstaltungen

Haus Schlesien

+ Google Karte anzeigen
Dollendorfer Str. 412
Königswinter, NRW 53639 Deutschland
+49(0)2244 886 0 http://www.hausschlesien.de

Gastronomie, Übernachtung, Kultur und Bildung, Museum und Informationszentrum

Zur Zeit der Auseinandersetzungen um die Ostverträge 1973 gegründet, errichtete der „Verein HAUS SCHLESIEN e.V.“ ab 1978 im rheinischen Siebengebirge nahe Bonn durch Wiederaufbau des denkmalgeschützten ehemaligen Fronhofs sein Zentrum zur Bewahrung und Pflege des Kulturerbes einer Heimat, die als Folge des Krieges und der Nachkriegsentwicklung für immer verloren schien. Heute ist Haus Schlesien ein authentischer Erinnerungsort und zugleich Lern- und Bildungsstätte. Sein von der Bundesregierung gefördertes Dokumentations- und Informationszentrum macht mit seinen Veranstaltungen und Ausstellungen diese deutschgeprägte europäische Kulturlandschaft anschaulich und rückt das wechselvolle Schicksal Schlesiens und seiner Menschen unterschiedlicher Sprache und Nationalität ins Blickfeld.

Kontakt per E-Mail: info@hausschlesien.de

Oktober 2021

Die Gärten Peter Joseph Lennés zwischen Schlesien und Pommern

Do., 21. Oktober, 14:3015:30
Haus Schlesien, Dollendorfer Str. 412
Königswinter, NRW 53639 Deutschland

Heisterbacherrott. Do, 21. Okt. Als Gartenkünstler, Stadtplaner, Pomologe, Lehrer und Verantwortlicher für die königlichen Gärten Preußens beeinflusste Lenné maßgeblich die Gartenkultur des 19. Jahrhunderts. Die Ausstellung »Meisterhaft wie selten einer...« stellt erstmals Lennés Planungen und Gartenanlagen umfassend vor, die sich im heutigen Polen befinden. 3 EUR. Haus Schlesien, Dollendorfer Straße 412. Zur Teilnahme ist eine Voranmeldung erforderlich: 0 22 44 / 886 232

Erfahren Sie mehr »

November 2021

Der Gartenkünstler Peter Joseph Lenné: Zuhause im Rheinland und in Preußen

Do., 18. November, 14:3015:30
Haus Schlesien, Dollendorfer Str. 412
Königswinter, NRW 53639 Deutschland

Heisterbacherrott. Do, 18. Nov. Peter Joseph Lenne erhielt seine Sozialisation und Prägung im Rheinland, insbesondere in Bonn, seiner Geburtsstadt am Rhein. Seinen beruflichen Erfolg erlebte er in Potsdam und Umgebung. Dienstlich bereiste er ganz Preußen, auch Ostpreußen, Pommern und Schlesien im heutigen Polen. Vortrag von Ingeborg Nolden, Lenné-Gesellschaft Bonn e.V. 3 EUR. Haus Schlesien, Dollendorfer Straße 412. Zur Teilnahme ist eine Voranmeldung erforderlich: 0 22 44 / 886 232

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren

Alle Angaben ohne Gewähr.

Gegebenenfalls können (abweichende) Eintrittspreise anfallen.

Die Aufnahme von Einzelterminen und nichtgewerblichen regelmäßigen Terminen erfolgt kostenfrei. Werbung für gewerbliche regelmäßige Termine ist in Kombination mit einem kostenpflichtigen Inserat in der gedruckten Ausgabe des Stadtjournals möglich. Wir beraten Sie gerne  (Thomas Bock, Tel.: 02223 / 9 66 46-7).

Alle Terminvorschläge werden vor Veröffentlichung redaktionell gewissenhaft geprüft und bearbeitet. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht.

Wir beachten den Datenschutz und erheben keine personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Ihrer Terminmeldung. Lesen Sie auch unsere allgemeinen Hinweise zum Datenschutz.

Bitte beachten Sie das Urheberrecht, insbesondere für Fotos und Texte.
Mit der Übersendung von Fotos und Texten über das Formular erklären Sie, dass Sie im Besitz der notwendigen Rechte zur Veröffentlichung sind und stellen uns von etwaigen Ansprüchen Dritter frei.

Dem Verlag zur Veröffentlichung vorgeschlagene Bilder werden nur mit entsprechendem Copyrightvermerk aufgenommen. Weitere Hinweise zum Urheberrecht finden Sie z.B. auf der Internetseite www.medienrecht-urheberrecht.de.

© 2017 bei Stadtjournal Verlag. Die Übernahme von Inhalten aus dieser Datenbank in andere Systeme oder Publikationen ist ausdrücklich untersagt.

© Bilder und Texte zum Teil bei den Veranstaltern
© Weitere Bilder und Texte siehe auch im Impressum