„Wandern für den Wiederaufbau“ auf dem Rotweinwanderweg
Altenahr, Mayschoß, Rech und Dernau laden zum gemeinsamen Event im Frühjahr.

Die vier Verkehrsvereine aus Altenahr, Mayschoß, Rech und Dernau laden vom 23. April sowie an allen Maiwochenenden zum gemeinsamen „Wandern für den Wiederaufbau“ auf den Rotweinwanderweg ein. An den insgesamt sechs, jeweils wechselnden Motto-Wochenenden präsentieren sich hiesige Weingüter und Gastronomiebetriebe und sorgen entlang des Höhenwanderweges für ein kulinarisches Highlight.

Stark betroffenen Weingütern und Gastronomiebetrieben soll die Möglichkeit geben werden, sich wieder zu präsentieren.

Die circa 15 Kilometer lange Strecke entlang der Rebhänge zwischen Marienthal und Altenahr gestaltet sich kurzweilig, denn sie wird immer wieder von einem der über 20 Wein- und Gastronomieständen unterbrochen. Gäste haben hier die Möglichkeit, sich durch die verschiedenen Wein- und Ortslagen durchzuprobieren und verschiedene Weingüter kennenzulernen. Auch wenn das Event grundsätzlich auf dem Wanderweg stattfindet, wird es für die Besucherinnen und Besucher auch Angebote in den einzelnen Orten geben. Welche Restaurants und Straußwirtschaften schon wieder geöffnet haben, ist in den Wanderkarten, die Online und vor Ort für die Gäste bereitgestellt werden, entsprechend vermerkt.

Als Andenken und Zeichen der Unterstützung werden auch in diesem Jahr wieder SolidAHRitäts- Armbänder sowie SolidAHRitäts-Weingläser verkauft, welche an jedem der Stände erworben werden können. Der Erlös der verkauften Gläser und Armbänder kommt dem touristischen Wiederaufbau der vier Weinbaugemeinden zugute.

Anreise über Shuttle-Verkehr
„Da eine Anreise mit dem eigenen PKW aufgrund der teilweise noch zerstörten Verkehrsinfrastruktur nicht möglich ist, wird für die Veranstaltung ein eigener Shuttle-Service angeboten. Unsere Gäste haben somit die Möglichkeit, ihre Wanderung an verschiedenen Startpunkten und im Ort ihrer Wahl beginnen oder enden zu lassen“, so der Vorstandsvorsitzende der Zukunft Mittelahr Martin Schell.

Beginnen werden die Wanderwochenenden unter dem Motto „Weinfrühling und Rebenwandertage“. Am zweiten Maiwochenende heißt es dann pünktlich zum Monatswechsel „Wandern in den Mai“. Weitere Veranstaltungshighlights, die Wanderkarten sowie Shuttlebus-Routen und alle weiteren Informationen rund um das Wandern finden Interessierte in Zukunft unter https://zukunft-mittelahr.de/wp-content/uploads/2022/03/Wanderkarten-20221.pdf

Foto: Thomas B. auf Pixabay